Belphegor - Blutsabbath

Review

Galerie mit 28 Bildern: Belphegor - Wolfszeit Festival 2020

Vom Grindcore zum Black-Metal, eine interessante Wendung. Ob dieser Stilwechsel bei Belphegor durch irgendwelche Trends beeinflußt ist, vermag ich nicht einzuschätzen, dafür aber, daß Blutsabbath eine erstklassige Scheibe ist und ihre Vergangenheit auch noch auf diesem Album keinen unbedeutenden Einfluß hat. Zwar kennzeichnet sich die CD in erster Linie durch Knüppelorgien und Kreischvocals aus, trotzdem gibt es genug Breaks und Parts, die vom Grindcore beeinflußt sind, sowohl von den Vocals her als auch vom Tempo der Songs. So leben viele Songs durch das Wechselspiel von Kreischen und Grunzen, englischen und deutschen Vocals, während das Keyboard sehr vereinzelt als unterstützendes Instrument Anwendung findet. Abschließend kann man sagen, daß Belphegor mit Blutsabbath eine gute und solide Produktion abgeliefert haben, die für meinen Geschmack mit 35 Minuten zwar etwas kurz geraten ist, aber ansonsten voll und ganz überzeugen kann.

Shopping

Belphegor - Blutsabbathbei amazon199,00 €
20.10.1997

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Blutsabbath' von Belphegor mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Blutsabbath" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Belphegor - Blutsabbathbei amazon199,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33362 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare