Boozed - Tight Pants

Review

Deutschlands hoffnungsvollste Rotzrock/Punk-Jungspunde BOOZED sind wieder da! Diesmal mit ihrem Zweitwerk „Tight Pants“, dem Nachfolger zum schon nicht zu verachtenden Debüt „Seizin‘ The Day“.
Ihre Marschrichtung haben die Bubis aus Bramsche (alle um die 20) inzwischen noch mehr verinnerlicht. Das Grundgerüst aus HELLACOPTERS, AC/DC, ROSE TATTOO und MOTÖRHEAD steht weiterhin in einer engen Jeans breitbeinig und lässig mit einer Kippe im Mundwinkel in der Bühnenmitte. Hinzu gekommen sind an den Flanken ein paar mehr Exkurse in Richtung Blues Rock. So lassen während „Deaf Ears“ kurzzeitig die ROLLING STONES grüßen und auch ZZ TOP schimmern ab und an mal durch. So lang wie deren Bärte kann die Gesichtsbehaarung von BOOZED rein biologisch zwar noch nicht sein, aber das hält den Fünfer nicht davon ab, das gleiche, testosteron-geschwängerte Riffing zu zelebrieren.
Addiert man dann noch die durchprollende Assi-V8WANKERS-Schlagseite hinzu, während man über gelegentliche Ausflüge in den Rock N‘ Roll der 60er staunt, wird ganz schnell deutlich, dass die mehr als 150 Gigs in den letzten beiden Jahren (u.a. an der Seite von den schon genannten HELLACOPTERS) diese Truppe als Songwriter stark haben reifen lassen. High Energy meets Midtempo Groove meets Blues meets Punk meets 60ies meets 70ies meets 80ies. Whiskey-getränkte Gitarren treffen auf Mundharmonika treffen auf Slide Guitar treffen auf Hammond Orgel treffen auf eine angenehm druckvolle, aber keineswegs glatt gebügelte Produktion.
Eigentlich haben BOOZED alles richtig gemacht, bis auf ein paar wenige Kleinigkeiten: Manchmal wirkt man immer noch ein wenig zu brav und zu gezügelt. Dass es anders geht, beweist der Uptempo-Kracher „Wild Boys“ oder das beinhart-schrammelige „Fire And Gasoline“, das ein wenig an THE WHITE STRIPES mit Dreck in der Stimme erinnert. Stellen die Jungs dieses kleine Manko auch noch ab und rotzen durchgängig, anstatt manchmal nur versteckt zu sabbern, können alle schwedischen Kapellen, die diese Musikrichtung hier populär gemacht haben, gerne daheim bleiben. Wir haben sie dann dank BOOZED nicht mehr nötig. 7,5 Punkte für eine starke Scheibe und 0,5 Punkte für ein schweinegeiles Retro-Look-Digi.

Shopping

Boozed - Tight Pantsbei amazon17,12 €
25.11.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Tight Pants' von Boozed mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Tight Pants" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Boozed - Tight Pantsbei amazon17,12 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32835 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare