Buckcherry - Black Butterfly

Review

BUCKCHERRY fallen in die Kategorie jener amerikanischer Rockbands, die im Heimatland durchaus Teil der öffentlichen Diskussion sind, den Weg nach Europa aber noch vor sich haben. Daran hat auch das letzte Album „15“ nichts geändert, das immerhin eine erfolgreiche Single und eine Grammynominierung vorweisen konnte. Stilistisch haben wir es jedoch mit genau dem trivialen Rockeinerlei zu tun, das es in Deutschland erfahrungsgemäß eher schwer hat, da sich die heimischen Hallen mit minimalakkordigen Rockdreiminütern eher selten füllen lassen.

Und das stellt sich auch direkt als das große Problem von „Black Butterfly“ heraus: Es ist schlichtweg nichts was in irgendeiner Form öfter als allerhöchstens dreimal gehört werden will. Auch wenn die Nummern kompositorisch okay sind und sogar ab und zu einen angenehm rock’n’rolligen Einschlag vorweisen können, sind sie erstens nicht innovativ, und zweitens dumm wie Stroh. Ab und zu schlägt die gute Laune zwar doch durch, wie beim moshbaren „Imminent Bail Out“, das so auch von PUDDLE OF MUDD kommen könnte, oder der eigenwillig lustigen Singleauskopplung „Too Drunk (to fuck)“, aber die meisten Songs haben wir so oder so ähnlich schon viel zu öft gehört, um von ihnen mitgerissen zu werden. Obendrein kommt es reichlich seltsam, wenn die Truppe in oben erwähntem Säuferlied noch ekstatisch besoffenen Sex propagieren, im folgenden „Dreams“ dann aber schon wieder von der großen Liebe schwärmen. Immerhin ist die Produktion chartstauglich gelungen und kann mitunter auch mal druckvoll losrocken.

Retten kann es die Platte aber dann doch nicht mehr. Wer für pubertäre Saufrunden den passenden Soundtrack sucht, könnte mit BUCKCHERRY glücklich werden, schließlich ist streng genommen keine der zwölf Nummern wirklich schlecht, aber etwas Neues zur Musikwelt beitragen kann „Black Butterfly“ auf keinen Fall.

11.11.2008

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31365 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare