Chapter V:F10 - Syndrome

Review

KURZ NOTIERT

CHAPTER V:F10 beweisen einmal mehr, wie viel Potenzial in der osteuropäischen Szene steckt. Ihr Debütalbum „Syndrome“ kann zwar nicht mit den Großtaten der führenden Kräfte, wie zum Beispiel der polnischen, konkurrieren, zeigt aber, dass das Näschen für fantastische Leads auch bei den Ukrainern vorhanden ist. Vornehmlich zwischen Midtempo und pfeilschneller Raserei sind CHAPTER V:F10 überraschend abwechslungsreich. Rhythmus- und Tempowechsel und allerhand Melodien lassen die Finsternis auf „Syndrom“ alles andere als monoton erscheinen, lediglich der letzte kleine Funke Wahnsinn geht dem Duo ab – Spannend sind CHAPTER V:F10 aber schon jetzt!

25.08.2015

Chefredakteur

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Syndrome' von Chapter V:F10 mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Syndrome" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare