Cheeno - 2 Face Macy

Review

CHEENO sind eine noch recht junge, deutsche Band, die mit ihrem Debütalbum “The Next Step Will Be The Hardest“ bereits ziemlich gute Kritiken einheimsen konnte. Außerdem befinden sich mit Gitarrist Joey und Bassist Carsten zwei ehemalige AUTUMNBLAZE-Mitglieder in der Band. Dementsprechend hatte ich mich auf CHEENOs neues Werk, “2 Face Macy“, gefreut und hatte relativ hohe Erwartungen…

…die leider bloß zum Teil bestätigt wurden. CHEENO spielen, grob gesagt, Alternative Rock mit weiblichem Gesang, der von Frontdame Jennie beigesteuert wird. Der Opener “Macy’s Anthem“ beginnt auch noch wirklich gut, besonders ist die instrumentale Seite hervorzuheben; die Musiker beherrschen ihre Instrumente gut und es gibt insgesamt in CHEENOs Musik viele interessante und spannende Arrangements. Leider passt meiner Meinung nach Jennies Gesang (obwohl er technisch gesehen gut ist) nicht so wirklich zum Rest und die Gesangsmelodien gefallen mir nicht, was z.B. im Refrain von “No Harm Intended“ ziemlich auffällt. Es klingt dann oft nach Rock im Stil von DIE HAPPY u.ä., was so gar nicht meiner bevorzugten Musik entspricht und mir daher sehr schnell auf die Nerven geht.
Generell gibt es durchaus Momente, in denen man aufhorcht und die zu begeistern wissen (das sind in meinem Fall oft die instrumentalen Parts, z.B. in “Rearviewmirror“ oder im letzten Stück “Hate/Love“, hier gefällt mir auch Jennies Stimme), auch Stimmungen werden ab und an recht gut erzeugt, doch leider wird das dann schnell wieder durch ziemlich gewöhnliche bzw. durchschnittliche Eindrücke abgeschwächt. Und diese gewöhnlichen Eindrücke sind es auch, die nach spätestens ein paar Mal hören anfangen, zu nerven.
Mit den (Halb)Balladen “See You Next Sunday“ und “Who’s The One“ kann ich ebenfalls nicht viel anfangen, sie plätschern irgendwie an mir vorbei.

Insgesamt sind CHEENO sicherlich keine schlechte Band, schöne Ansätze gibt es ja durchaus, und Freunde dieses Genres werden bestimmt auch mit “2 Face Macy“ mehr Freude haben als ich, bei der in Summe ein zwiespältiger (einerseits die gute instrumentale Leistung der Musiker, andererseits das nervige Gesamtbild vieler Songs) Eindruck zurückbleibt.

Shopping

Cheeno - 2 Face Macybei amazon13,88 €
23.05.2010

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer '2 Face Macy' von Cheeno mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "2 Face Macy" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Cheeno - 2 Face Macybei amazon13,88 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare