DGM - Misplaced

Review

Yeah, klasse Opener! „Living On The Edge“ hat so ziemlich alles, was ein überzeugender Track braucht: Kreischende Gitarren, einprägsame Melodien, einen perfekt getimeten mehrstimmigen Refrain sowie ein Ausnahmetalent am Mikro. Die glasklare Produktion ist dann nur noch das Sahnehäubchen auf dem warmen Leckerbissen.
Seit 1996 veröffentlichen die Italiener um Frontmann Titta Tani (kultverdächtig!) mindestens jedes zweite Jahr Nachschub für die Melodic-Fraktion unter den Metalheads. Nach „Hidden Place“ und dem Auftritt auf dem Gods Of Metal Festival kann jetzt also der neue Rundling rotieren.
Dem Eröffnungsstück folgen 7 mehr oder weniger ähnlich gelagerte Songs, die zwar nicht unbedingt essentiell sind, aber durchaus gute Unterhaltung bieten. Zur Halbzeit markiert „Still Believe“ den pompösen Fixpunkt innerhalb der ganzen straighten Hymnen, in deren Verlauf die Aufmerksamkeit schon mal schwinden kann, ob der doch recht ähnlichen Songaufbauten.
Außerdem gibt es natürlich hauptsächlich altbekannte Ware zu bestaunen. Der Sänger erinnert etwas an DIO, die flotte Gitarrenarbeit trägt gewisse Malmsteen’sche Züge, die Keyboards scheinen von Derek Sherinian beeinflusst zu sein. Weiterhin drängen sich Vergleiche und Parallelen zu klassischen Hardrockwerken, Symphony X, Kamelot und Co. auf. Wer nichts gegen gut gemachtes Epigonentum einzuwenden hat, dürfte trotzdem seinen Spaß mit dem Album haben.
Einen geistigen Punktabzug können bei der Gesamtwertung übrigens alle vollziehen, die sich über kurze Spielzeiten ärgern. Es mag Genres geben, bei denen es angebracht ist, schnell zum Ende zu kommen, um aufgrund musikalischer Restriktionen Langeweile zu vermeiden. Auf Mucke der vorliegenden Art trifft das jedoch mit Sicherheit nicht zu. Nach dem Lake of Tears Comebackscheibchen ist dieses das zweite Album in letzter Zeit, bei dem sich der Rezensent fragt, ob etwas mehr value for money wirklich zu viel verlangt wäre.

24.11.2004

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31446 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare