Dredg - El Cielo

Review

Was soll man zu einem Album sagen, daß kaum Platz für beschreibende Worte lässt. Wo sonst der Begriff ‚Album‘ als eine Ansammlung von einzelnen Tracks fungiert, kommt „El Cielo“ mehr die Definition ‚Reise‘ zu. Wohin geht die Reise? Es geht in den Himmel (spanisch „cielo“ wie im Titel), ein Ort der auszumachen ist und in all seiner Größe doch nie wirklich erfassbar ist. Und genauso empfinde ich „El Cielo“. Einen einzelnen Song aus diesem Klanggebilde herauszupicken ist schlichtweg Blasphemie, denn dieses Album besticht durch einen atmosphärischen Fluss, der den Hörer rasch in seinen Bann zieht. Die Songs strotzen nur so vor emotionaler Tiefe und bekommen aufgrund der beeindruckenden Umsetzung fast schon epische Züge. Immer wieder lässt die Band Platz für Zwischenspiele (Klavierinstrumental, Ethnoklänge), die bestens als Bindeglied innerhalb des ‚Flusses‘ funktionieren. Es ist schwierig ihren Stil mit einem einfachen Genrebegriff darzulegen. Dredg sind experimentell und glänzen durch vielschichtiges Songwriting. Der naheliegendste Vergleich wäre A Perfect Circle, die ebenfalls über Genregrenzen hinweg einfach großartige und emotional-bewegende Musik erschaffen haben. Wie auch A Perfect Circle, kommen Dredg dabei ohne große Härten aus, verfügen aber über einen Quell an Harmonien, welche für eine permanente Spannung sorgen. Ganz groß auch Dredg’s Sangesmann Gavin Hayes, der mit seiner glasklaren Stimme gekonnten Pathos darbietet. Dabei klingen seine Vocals oft zerbrechlich und erinnern vom Stil her an eine Mischung aus Martin Gore, Keith Caputo, Thome Yorke und Morten Harket. Hier noch viele Worte zu verlieren entspricht nicht diesem kleinen Meisterwerk moderner ‚Rockmusik‘. Man muß es selbst gehört oder besser gesagt erlebt haben, um einen Eindruck von „El Cielo“ zu bekommen. Für mich ohne Zweifel eines der Alben des Jahres.

01.01.2003

Shopping

Dredg - El Cielobei amazon7,46 €
Dredg - Cielo,El by Dredg (2003-08-12)bei amazon18,27 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30614 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

9 Kommentare zu Dredg - El Cielo

  1. Anonymous sagt:

    Dieses Album ist wirklich grandios, wenn man mit dieser Art von atmosphärischer Musik zurechtkommt. Fans von Anathema und ähnlichen Götterbands können hier bedingungslos ein Ohr riskieren. Diese Musik ist perfekt für einen bekifften Abend mit Freunden, bei dem man in Gedanken über die Welt und den Himmel sinniert. Aber Vorsicht: Diese Musik kann dich auch abgehoben bis depressiv machen! Wer zu dieser Musik aber keinen Zugang hat, wird das Album aber vielleicht einfach als ,,langweilig" empfinden. Also mein Tipp: Tip: Hört euch mal das geniale ,,Same Ol\‘ Road\" an! Meisterwerk!

    9/10
  2. Anonymous sagt:

    von der band hatte ich vorher echt noch nie was gehört, passiert wirklich selten das mich wavegothic/metal.de mal mit einer neuen perlen bekannt macht, das ist hier aber absolut gelunbgen, dafür meinen dank! dredg klingen etwas mehr nach nu-metal als nach richtigem metal, vielleicht ein wenig wie linkin park, dafür aber deutlich progressiver, anspruchsvoller und in keinem fall so poppig, eher alternativ. die progressivität dürfte das werk vor dem nu-metal abzeichen gerettet haben, aber auch der klare gesang ist absolut traumhaft, so was findet man normalerweise nur im metal-gefilde. einige songs erinnern mich von der klarheit und epischen brandbeite her an the gatherings "nighttime birds", kann ich nur hoffen das sie nicht auch die gleiche weiterentwicklung wie the gathering durchleben, welche mich mittlerweile einen scheiss interesieren. zum ende des jahres hätte ich so eine perle nicht mehr erwartet!! 9 p. – grimm

    9/10
  3. Anonymous sagt:

    Ich sag‘ mal "Scheissdreck" und hör‘ weiter Linkin Park…

    2/10
  4. Anonymous sagt:

    Ich find’s gut (sogar mehr als das). Um die unmotivierten 2Pkt auszugleichen gibt es 10. Ansonsten 8!

    10/10
  5. Alarmist sagt:

    Klingt sehr gut, muss man echt sagen. Grimm hat recht mit dem was er sagt, da dieses Werk wirklich auf eine andere Schiene fährt als der sonstige Nu-Metal. Von mir auch 10 Punkte, wegen Anos netten 2!

    10/10
  6. Shagrath sagt:

    Ich hab DREDG zusammen damals mit 4Lyn gesehen und war damals schon beeindruckt was die Jungs musikalisch drauf haben. El Cielo zeigt, das da inzwischen noch mehr Können dazukam… ein super Album!

    10/10
  7. grimm sagt:

    will nur kurz mal meine wertung auf 10 p. erhöhen! wahnsinn!!! ­čśë

    10/10
  8. Peppino sagt:

    Ciao ! Sensationell gut.Nichts mehr hinzuzufügen. Wer oder was sind Linkin Park ? Ach ja,meine kleine Schwester hat von denen ein Poster aus der BRAVO an der Wand hängen…

    10/10
  9. Peppino sagt:

    Sensationell. Kann sonst nichts hinzufügen. Wer oder was sind Linkin Park ? Ach stimmt ja,meine pupertieremde Schwester hat von denen ein Poster aus der BRAVO an der Wand hängen..

    10/10