Ezayah - Wintersky

Review

„Save the planet, save the spirit“- ein Leitmotiv, das ich in Verbindung mit Black Metal immer gerne höre. Dabei klang die Chose am Anfang durchaus interessant, bekommt man Schwarz Metall aus der Türkei schließlich nicht alle Tage um die Ohren. Leider muss ich aber sagen, dass man sich den Weg vom Bosporus an meinen zentraleuropäischen Schreibtisch hätte sparen können, denn dieses auf CD gebrannte Rehearsal (so klingt es zumindest) braucht wirklich niemand.

Dabei sind einige Abschnitte dieses Albums durchaus interessant, wenn man sich im rollenden Midtempo aufhält, zum Beispiel. Doch leider wird dies durch den dumpfen Sound oft gar nicht deutlich, da vieles in einem Rausch aus surrenden Gitarren und nervigem Drum Computer untergeht. Ebenso störend empfinde den gelegentlichen Keyboardeinsatz, bei dem die „Filosofem“ wohl Pate stand. Nur leider wusste der Count, wie man das Tasteninstrument trotz der Verwendung von lediglich zwei Fingern gewinnbringend und eben nicht nervtötend einsetzt.

Im Endeffekt ist es bei diesem Demo wie bei vielen anderen aus der scheinbar niemals versiegenden Quelle des Black Metals: Es ist überflüssig. Klaro kann ich verstehen, dass jemand, der sich mit dieser Musik beschäftigt, das Interesse hat, diese auch für sich zu interpretieren und dass man vermutlich auch mit dem eigenen Ergebnis zufrieden ist! Aber objektiv gesehen wäre es einfach besser, die eigenen Ergüsse vielleicht doch erst für sich zu behalten und daran zu arbeiten, denn nicht jeder Song ist eine Labelveröffentlichung wert! Einige stimmige Momente lassen sich finden, zu mehr reicht es (im Augenblick?) aber noch nicht.

09.10.2007

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare