Flight - A Leap Through Matter

Review

Kurz Notiert

Dass FLIGHT ziemlich geile Typen sind, zeigt sich schon in den ersten Minuten von „A Leap Through Matter“. Erst nach gut vier Minuten meldet sich Sänger Christoffer Bråthen zu Wort – da ist das Instrumental „Arrival“ schon durch und das Raumschiff bereits mitten in „One With The Sun“. Cooler Move. Der Stilmix FLIGHTs könnte dabei, das gehört auch zur Wahrheit, aktuell kaum uncooler sein. Man munkelt, es gebe bereits ein bis zwei Bands, die zwischen den Planeten Seventies Rock und Early Metal hin und her cruisen würden.
„A Leap Through Matter“ geht dennoch durch. Denn die Platte ist einfach zu charmant, um sie zu ignorieren. Die acht Songs sind nicht so komplex und draußen im Orbit wie die aktuellen von HORISONT oder HÄLLAS, sondern eher melodisch-straight wie die ihrer Landsleute NIGHT. FLIGHT fallen damit weniger auf. Und doch ist ihre Kombination aus wirbelndem Schlagzeug, glitzernden Melodien und latent schiefem, aber enthusiastischem Gesang aller Ehren wert. Musik eben von mutmaßlich ziemlich geilen Typen.

Shopping

Flight - A Leap Through Matterbei amazon17,99 €
28.11.2018

Shopping

Flight - A Leap Through Matterbei amazon17,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare