Gardens Of Gehenna - Mechanism Masochism

Review

Ganz so unrecht hat der Titel des neuen Werkes von Gardens of Gehenna nicht. Für das mittlerweile dritte Album der Deutschen muss man tatsächlich ein klein wenig Masochismus mitbringen. Auch wenn MECHANISM MASOCHISM allerdings nicht durchweg schlecht ist, so ist es doch linear, prüde, eklektisch und ziemlich fade. Seinem Stil ist man treu geblieben, man will mit elektronischen Einsprengseln etwas Laibach oder Samael in seinen doomigen Sound einfließen lassen, das Ganze hat aber meist eher Alibifunktion und kann nicht wirklich zünden. Einzig das stumpfe und treibende „Sestra“ hat da ein wenig mehr zu bieten, der Rest der Tracks löst sich nach Sekunden in Wohlgefallen auf. Kaum wird etwas variiert, zumeist bleiben Gardens of Gehenna im Midtempo kleben, das Gegrunzte geht in seiner Monotonie schon nach der Hälfte der Stücke in ein Störgeräusch über, dem man sich leider nicht entledigen kann. Schnell verschwindet die Musik in der Langweile, zu sehr wiederholt man sich. Und mit einem Titel wie „RabenNutte“ stellt man sich auf eine Stufe mit den unsäglichen Eisregen. Wer Doom mag, kann Gardens of Gehenna mal eine Chance geben, wer jedoch seinen Masochismus nicht gerne über die Ohren auslebte, sollte die Band meiden.

Shopping

Gardens of Gehenna - Mechanism Masochismbei amazon23,95 €
16.01.2004

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Mechanism Masochism' von Gardens Of Gehenna mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Mechanism Masochism" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Gardens of Gehenna - Mechanism Masochismbei amazon23,95 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33160 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare