Khemmis - Where The Cold Wind Blows (EP)

Review

KURZ NOTIERT

Eine kurze, aber knackige Überraschung präsentieren die US-Heavy-Doomer KHEMMIS. “Where The Cold Winds Blow” besteht aus genau zwei Songs, also der perfekten 7“-Länge. Der neue Song “Sigil” schließt mit seiner Dunkelheit und dem im Vergleich zu den Anfangstagen etwas gehobeneren Tempo gut an die beiden jüngsten Alben “Desolation” und “Deceiver” an. Als zweites Stück gibt es eine coole, düstere Heavy-Country-Cover-Version des bereits seit den 1870er Jahren bekannten Folk-Songs “In The Pines”, der auch bekannt unter den Titeln “Black Girl” bzw. “Where Did You Sleep Last Night” ist und durch den Bluesmusiker LEADBELLY, aber auch durch NIRVANAs “Unplugged In New York” einigen Ruhm erlangte. Die triste Stimmung des Songs passt außerordentlich gut zu KHEMMIS und macht diese EP zu einem netten kleinen Sammlerstück.

12.05.2023

Redakteur | Koordination Themenplanung & Interviews

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Where The Cold Wind Blows (EP)' von Khemmis mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Where The Cold Wind Blows (EP)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36518 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare