Loimann - A Voluntary Lack of Wisdom

Review

KURZ NOTIERT: LOIMANN

LOIMANN bieten zumeist rabiaten und rockigen Stoner Metal, der durch gelegentliche melodische Ausreißer mit Klargesang aufgelockert wird. Das Material ist dabei betont solide, in seiner Gesamtheit aber nicht zwingend genug. Es fehlen insbesondere echte Killerriffs, fette Grooves und/oder Parts zum gepflegten Kopfnicken. Der Übergang zu einem harten Album an der Grenze zum Sludge gelingt in diesem Zusammenhang ebenfalls weniger, da der Sound der Band dafür nicht druckvoll genug ist.

Auch aufgrund des eher undifferenzierten Sounds bleiben höhere Wertungen für „A Voluntary Lack of Wisdom“ zunächst verwehrt, welches zudem hinter dem Vorgängeralbum „Drowning Merged Tantras“ (2014) zurückfällt. Am Ende versacken die Italiener im Mittelmaß.

28.11.2018

Stellv. Chefredakteur

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30606 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Loimann - A Voluntary Lack of Wisdom

  1. Bluttaufe sagt:

    Klingt wie live aus dem Proberaum. Die gelegentlich Hardcore Ausbrüche haben aber was cooles an sich.