Minatox69 - Collapse

Review

KURZ NOTIERT

MINATOX69 könnte man durchaus Etikettenschwindel vorwerfen. Die Band vermarktet sich als Melodic Thrash Metal. In Wirklichkeit aber spielen die Italiener auf „Collapse“ Modern Metal auf der Schwelle zum Metalcore.

MINATOX69 versinken im unteren Mittelmaß

Letzteres zeigt sich unter anderem anhand der zahlreichen Breakdowns inklusive disharmonischem Power-Chord-Geschrammel wie im Titelsong. Dazu gesellen sich eindimensionale Shouts und schwachbrüstige Clean Vocal. Insbesondere durch die gesanglichen Schwächen zünden die Songs nie wirklich. Fast jeder Track arbeitet auf einen Refrain hin, der nie so groß klingt, wie es die Band gerne hätte. Was die Gitarrenriffs angeht, greifen MINATOX 69 allzu oft in die Klischeekiste. Handwerklich gibt es wiederum wenig zu meckern. Insbesondere die druckvolle Produktion erfüllt ihren Zweck. Das Songwriting allerdings hinkt den formidablen Fähigkeiten der Musiker hinterher.

04.06.2020

"Irgendeiner wartet immer."

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Collapse' von Minatox69 mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Collapse" gefällt.

Wie funktioniert der metal.de Serviervorschlag?

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32395 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare