Morgul - The Horror Grandeur

Review

„The Horror Grandeur“, so heißt das neue Album der norwegischen ein-Mann-Band MORGUL. Nach ihren ersten beiden, seit 1997 erschienenen Alben „Parody Of The Mass“ und „Lost In Shadows Grey“ an denen auch noch drummer Hex beteiligt war, schuf nun als alleiniger Allrounder Jack D. Ripper (voc., guit., drum, keys ….) dieses Album. Gesangsmäßig lassen sich direkte Parallelen zu DIMMU BORGIR mit einem gewissen MARILYN MANSON-Touch erstellen. Auch ziemlich cleane Vocals ala BORKNAGAR sind darauf zu vernehmen. Das Album ist sehr gut produziert und weißt sehr wohl einiges an musikalischer Reife auf. Trotzdem ist dieses Album meiner Meinung nach nicht für jeden geeignet, da es schon etwas genaueres hinhören erfordert.

Die Songstrukturen sind ziemlich komplex und sehr gut durchdacht. Auch einige besondere sehr gut gelungene Effekte wie dieses alte Vinylrauschen, Zigeunergeigen, orientalische Einflüsse und alte Spieluhren sind immer wieder zu hören. Teils könnte man auch meinen, das Album wäre der ideale Soundtrack für den einen oder anderen Horror-Schocker. Es wirkt irgendwie schon sehr düster und läßt irgendwie eine ziemlich beklemmende Atmosphäre aufkommen. Fazit: Das Album „The Horror Grandeur“ von MORGUL ist ein sehr solide produziertes Album mit hohem Anspruch. Leute die auf die etwas „einfachere“ und „leichtere“ Art von Metal stehen sollten dieses Album auf alle Fälle erst mal Probehören. Jeder, der auf Black – Metal mit höheren Anspruch steht kann hierbei bedenkenlos zugreifen.

Shopping

Morgul - The Horror Grandeurbei amazon11,89 €
04.02.2000

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Horror Grandeur' von Morgul mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Horror Grandeur" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Morgul - The Horror Grandeurbei amazon11,89 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33135 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Morgul - The Horror Grandeur

  1. Anonymous sagt:

    Naja, Black Metal ist das ja schon fast nicht mehr, trotzdem auch von mir gerechtfertigte 9 Punkte. Noch einen Tick mehr Black, dann würde ich spontan ’ne 10 zücken…

    9/10
  2. zombo sagt:

    Von vorn bis hinten schlüssige Platte, die konzeptuell alles bietet, was nur irgendwie mit Horror und Symphonic BM zu tun hat. All das, aber nur noch wesentlich abwechslungsreicher und besser, als aus dem Dimmu Borgir-Einheitstopf gebrauten üblichen Keyboard Aufguss, der damals vorherrschte. Auch wenn mir der Vorgänger noch einen Tick besser gefiel (Ballad of revolt!!!!), ist dies trotzdem ein starkes Stück leicht schwarzen Metals, das man immer wieder gerne auflegen kann. Das nächste Album taugte kaum mehr was und was dann kam, kann man eigentlich nur noch als Griff ins Klo bezeichnen. Schade drum, denn zumindest die drei ersten Alben waren wirklich Gold wert.

    8/10