Kein Cover

Mystic Circle - Drachenblut

Review

Au fein, die Witzfiguren von Mystic Circle! Ein neues Release dieser Könige der Peinlichkeiten sorgt doch immer wieder für Heiterkeit. Leider ging man dieses mal etwas sparsamer mit den großen Sprüchen und den dämlichen Bildchen um, auf denen man so richtig evil abpost, so daß sich der Unterhaltungsfaktor dieser Scheibe innerhalb tolerierbarer Parameter bewegt. Vergingen sich die evil Bubies noch auf dem Debut an Cradle Of Filth, so haben es ihnen dieses mal scheinbar Dimmu Borgir angetan, zumindest klingt man über große Stecken doch sehr nach den Chartbreaker aus dem Nuclear Blast Stall. Dabei tut die Band alles, möglichst eingängig zu klingen: Bombastische Keyboardmelodien und Gitarrenläufe, öfter mal etwas schnelleres Gekloppe, aber bloß nicht zu ungehobelt klingen! Der geschminkte Heinz hinter dem Mikro schreit und grunzt und klingt auch nicht gerade wie die Erfindung des brutalen Gesangs. Nun kann man von dieser Platte allerdings nicht behaupten, daß sie schlecht ist, sie ist ein Plagiat, sicher, aber kein schlechtes. Wer sich also gerne derartige Wiederholungen in den Schrank stellt, ist herzlich eingeladen, auch hier zuzugreifen, bleiben die Lieder doch teilweise so penetrant im Ohr hängen, daß sich noch einige Schlagerproduzenten ein Scheibchen davon abschneiden könnten. Allerdings halte ich nicht viel von dieser Art Musik, zumal Mystic Circle immer noch wie aufgeblasene, künstliche Pappnasen agieren, die nicht mit Innovation sondern Imitation versuchen weiterzukommen. Da hilft auch die Ausrede mit dem Anspruch, man hat die Nibulungensage versucht zu vergewaltigen, nicht weiter. Somit vergebe ich zähneknirschend noch 6 Punkte, in der Hoffnung daß nicht allzu viele Menschen sich das Teil hier zulegen werden, nicht daß die Jungs noch auf die Idee kämen, sie wären gut…

Shopping

Mystic Circle - ++Drachenblutbei amazon14,50 €
17.06.1998

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Drachenblut' von Mystic Circle mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Drachenblut" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Mystic Circle - ++Drachenblutbei amazon14,50 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33631 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

3 Kommentare zu Mystic Circle - Drachenblut

  1. K.-Berserker sagt:

    Jetzt pass mal auf Du kleiner ….!Die Band versteht es wenigstens mal Musik zu machen! Deine Anmerkungen sind jawohl dat letzte!!!!Hör Du dir lieber Heino und Hip Hop an!Du hast keinerlei Musikgeschmack!

    10/10
  2. Anonymous sagt:

    oho, diesmal haben sich die mannen von MC daran gemacht, die nibelungensaga zu veralbern – wie immer in feinstem hauptschulenglisch: "his greatest wish was to go out and have adventure and war. it was so boring for him, a hero he wanted to be"…wenn das nicht poesie ist… diese album ist zwar nicht ganz so amüsant, wie ihre sonstigen werke, aber für einige lacher ist es allemal gut.

    7/10
  3. cursewithmourn sagt:

    Da sollte Siegfried aus dem Rhein kommen und den eins mit Schwert über die Clownsgesichter hauen.