Orakle - Éclats

Review

Das Infoblatt zum neuem Album „Éclats“ der französischen Progressive-Black-Metaller von ORAKLE verspricht ein Werk, welches Freunden von OPETH und ENSLAVED gefallen wird. Tatsächlich ist dieser Vergleich nicht zu hoch gegriffen, denn ORAKLE spielen progressiven Black Metal, wie er von ENSLAVED seit vielen Jahren zelebriert wird. Die Klasse der Norweger erreichen ORAKLE zwar nie, dennoch liefern sie mit „Éclats“ ein gutes und stimmiges Album ab, welches unter kleinen Schönheitsfehlern zu leiden hat.

Der Opener „Solipse“ startet mit einem atmosphärischen und spannenden Riff, das im Laufe der ersten Minute immer weiter ausgebaut wird. Im zweiten Viertel des Songs tritt erstmals das Element auf, welches „Éclats“ am signifikantesten von der Masse abhebt: Der Gesang wird komplett in französischer Sprache gehalten. Zuerst klingt das befremdlich, doch entpuppt sich dieses Element nach einigen Durchläufen als außerordentlich gut und passend. Sänger Frédéric A. Gervais agiert sehr gefühlvoll und neben seinem gelungenen Klargesang, wartet er mit Black-Metal-Screams und Growls auf.

Das zweite Stück „Incomplétude(s)“ startet mit einem komplizierten, kraftvollen Riff und zeigt erstmals die Problematik von „Éclats“: Das Album ist unheimlich kompliziert und tiefgängig und man muss als Hörer mitunter viele Durchgänge in Kauf nehmen, bis man sich mit der Platte anfreunden kann. Desweiteren bietet das Album mit einer knappen Stunde eine lange Spielzeit, in der ORAKLE nicht durchgängig überzeugen können. Besonders die letzten Stücke fangen an zu langweilen, da man sich mittlerweile satt gehört hat. Im Anschluss möchte man sich das Album auch erstmal nicht mehr anhören, da „Éclats“ dem Hörer einiges abverlangt und kein Werk ist, welchem man nebenbei lauschen kann.

Trotzdem gibt es sieben Punkte. Einerseits, da man merkt, dass ORAKLE sich viel Mühe mit „Éclats“ gegeben haben und sich von der Masse abheben, andererseits, da ich in der Band großes Potential sehe. Für Leute, die Musik eher oberflächlich und eingängig mögen, dürfte „Éclats“ eine Enttäuschung darstellen. Für andere hingegen, welche sich gern auf musikalische Abenteuer und Schatzsuchen begeben, und sich nicht davor scheuen, viel Zeit mit einem Album zu verbringen – denen wird das Album spätestens nach dem zweiten oder dritten Hördurchlauf gut gefallen.

03.05.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Éclats' von Orakle mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Éclats" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Orakle - Eclatsbei amazon0,38 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32618 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare