Steve Vai - Inviolate

Review

STEVE VAI veröffentlich mit “Inviolate“ ein Monster von einem Rockalbum. Der ehemalige Stunt-Gitarrist der FRANK ZAPPA-Band erforscht die Kunst der Musik immer wieder von Neuem. Auch sein aktuelles Werk glänzt mit dynamischen und abwechslungsreichen Songs. Eine Entwicklung ist klar erkennbar, obwohl das Konzept gleich bleibt.

STEVE VAIs Fingerzirkus

“Inviolate“ fesselt mit eisernem Griff und rüttelt voller Inbrunst am Gehörapparat. Jeder Song ist ein kleiner Hit und lässt die Spannung nicht aus den Händen entgleiten. Stattdessen setzen sie allesamt auf fesselnde Spannungsbögen.

“Teeth Of The Hydra“ beginnt mit geerdeten Riffs und nimmt langsam an Härte zu. Im Hintergrund verfestigt sich eine Geräuschkulisse aus Rasseln, Percussions und Synthesizern. Durch diese Soundlandschaften schnürt STEVE VAI seinen Songs nicht die Luft ab, sondern lässt sie atmen und aufblühen.

Auch “Zeus In Chains“ punktet auf diese Weise, bekommt jedoch noch mehr Tempo spendiert. Besonders getragene Passagen klingen wie eine Mischung aus PINK FLOYD und FRANK ZAPPA. Gerade der Einfluss von Letzterem ist unverkennbar.

“Candlepower“ zeigt sich komplex und dynamisch. Teilweise bekommt man Angst, dass der Track ausarten könnte. Doch STEVE VAI behält gekonnt die Oberhand.

“Inviolate“ hat viele Ideen

Der Künstler gibt sich nicht mit konventionellen Vorgehensweisen zufrieden und fügt in “Avalancha“ eine Prise Hard Rock hinzu. Gerade die starken Stimmungswechsel und das Zusammenspiel zwischen Drums und Gitarren macht “Inviolate“ zu einem sehr homogenen Werk.

Nicht immer ist klar, worauf STEVE VAI hinarbeitet. Die meisten Breaks kommen überraschend und wirken so, als würden sie aus der Gesamtstruktur herausbrechen. Eben das macht “Inviolate“ von Anfang bis Ende so besonders.

STEVE VAI bleibt weiterhin ein Meister der Gitarre

“Inviolate“ ist komplex und vielschichtig. Die Songstrukturen sind unberechenbar und abstrakt. STEVE VAI gelingt es trotzdem, die einzelnen Tracks zusammenzuhalten. Die Riffs laden zum Träumen ein und strahlen eine gewisse Psychedelik aus. Zurücklehnen und entspannen lautet hier die Devise.

Shopping

Vai,Steve - Inviolatebei amazon16,97 €
05.02.2022

Shopping

Vai,Steve - Inviolatebei amazon16,97 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36672 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Steve Vai - Inviolate

  1. Nici67 sagt:

    Solid aber nicht überragend
    Highlights: Avalancha und Zeus in Chains

    7/10