Terror - The Damned, The Shamed

Review

Galerie mit 13 Bildern: Terror – Full Force 2019

Bei TERROR ist der Name wie immer Programm. Die neue Scheibe heißt „The Damned, The Shamed“ und schon fast logisch, dass man auch hier keinen Zentimeter von der vorgegebenen Route abweicht. Die Fans und Anhänger freut’s – und musikalisch gibt es auch nichts zu mosern: Was wollen TERROR im Grunde auch falsch machen?

Eine halbe Stunde Fist In Your Face-Hardcore, wie immer mit eindeutigen metallischen Anleihen in den Riffs, überhaupt im Gitarrenspiel, aggressives Geballer, wildes Gebrülle, geschickt platzierte Breakdowns und eine amtliche Produktion, die schon nach den ersten Takten den Putz von der Decke rieseln lässt. Natürlich macht man auch hier wieder aus Weniger Mehr, das heißt der Anspruch überschreitet ein gewisses Niveau nicht, Effektivität steht vor Experimentierfreudigkeit, die Erde soll beben, und das tut sie.

Im Grunde ist damit schon alles gesagt. Und jeder Anhänger wird sich damit voll und ganz zufrieden geben. Man bekommt das, was man erwartet, und das dazu noch qualitativ auf dem obersten Level. Keine Fragen mehr.

Shopping

Terror - The Damned,the Shamedbei amazon5,40 €
19.05.2008

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Damned, The Shamed' von Terror mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Damned, The Shamed" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Terror - The Damned,the Shamedbei amazon5,40 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 35358 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Terror auf Tour

24.06.23Vainstream Rockfest 2023 (Festival)Papa Roach, Architects, Rancid, Donots, Hollywood Undead, Fever 333, The Interrupters, Jinjer, Anti-Flag, Terror, Touché Amoré, Mantar, Polaris, Stray From The Path, Chelsea Grin, Nova Twins, Paleface, Future Palace, 100 Kilo Herz und Employed To ServeAm Hawerkamp, Münster
16.08. - 19.08.23metal.de präsentiertSummer Breeze 2023 (Festival)Archspire, Beartooth, Be'Lakor, Cobra The Impaler, Decapitated, Dying Fetus, Eluveitie, END, End Of Green, Excrementory Grindfuckers, Groza, Gutalax, Imminence, In Extremo, In Flames, Kanonenfieber, Knocked Loose, Legion Of The Damned, Mono Inc., Motorjesus, Novelists FR, Obituary, Orbit Culture, Powerwolf, Shadow of Intent, Signs of the Swarm, Sleep Token, The Spirit, Stick To Your Guns, Tankard, Terror, The New Roses, Trivium, Trollfest, Unto Others, Versengold und While She SleepsSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
17.08. - 19.08.23Reload Festival 2023 (Festival)Powerwolf, In Flames, Trivium, Beartooth, Killswitch Engage, While She Sleeps, Stick To Your Guns, Guano Apes, Skindred, Sepultura, Clawfinger, Terror, J.B.O., Agnostic Front, Knocked Loose, Sleep Token, Callejon, Imminence, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Mantar, Malevolence, Decapitated, Ektomorf, Landmvrks, Frog Bog Dosenband, Blind Channel, Gatecreeper, Infected Rain, Orbit Culture, Grailknights, 100 Kilo Herz, Get The Shot, Excrementory Grindfuckers, Slope und ControversialReload Festival, Sulingen, Sulingen
Alle Konzerte von Terror anzeigen »

1 Kommentar zu Terror - The Damned, The Shamed

  1. Anonymous sagt:

    Der Song "Betrayer"…ein knüller mit feinem Soli..fett..und der Rest halt ..Terror !!!

    9/10