The Nomads - Up-Tight

Review

Ich liebe diese unerschöpflichen Gute-Laune-Spender. Und sie sind so einfach zu bedienen: CD-Lade auf, silberlich schimmernden Gute-Laune-Akku eingeworfen, und die Regenwolken sind wie weggeblasen. Wer nach allmählichem Aufgebrauch des Hellacopters-Akkus einen neuen braucht, dem seien die Nomads wärmstens zu empfehlen. Nun mag meinen, wer die Nomands hört, aber nicht kennt: Nunja, ein Hellacopters-Plagiat, war ja klar, eine Welle solcher Bands wird uns in den nächsten Monaten wohl überrollen… – Aber Irrtum: Die Band tummelt sich seit sage und schreibe 20 Jahren auf dem musikalischen Pflaster Schwedens und der Welt und gilt als einer der wichtigsten Einflüsse des schwedischen Garagenrocks – mit dem allerdings schließlich andere größer wurden. Dennoch vielleicht nicht völlig zufällig: Es fehlt hier und da ein wenig die unbändige Frische, die andere schon an den Tag legten – andererseits jedoch ist den Nomads in Songs wie „To Make A Short Story Long“ oder „I Can’t Wait Forever“ eine eigentümliche Gesetztheit zueigen, die weder langweilt noch sonst dem Rockfaktor Abbruch tut. Sänger Nick Vahlberg frönt zuweilen zwar recht faul den eher berechenbaren Klangbahnen, ungerührte Gelassenheit in Wechselwirkung mit rockiger Seele in der Stimme vermag diesen Kritikpunkt jedoch zu kompensieren. Die Produktion ist vergleichbar mit anderen Größen aus diesem Bereich: Rotzig, rockig, rauh. Zu Höchstform läuft das mittlerweile 9. Album der vier Schweden stets unter Einsatz des Pianos auf („Top Alcohol“, „My Finest Hour“) und in zügigeren Tracks wie „I Wish I Was Dumb“. Alles in allem klingt die Band mit diesem Album wie eine Band, die ihren Stil gefunden hat, diesen in gewissem Rahmen variiert, sich aber auf keinerlei Experimente mehr einlassen braucht – das kann man positiv wie negativ bewerten, rocken tut es allemal! Also: Texte auswendig lernen, Lade füttern, Schiebedach auf und los! Geiles Teil!

Shopping

Nomads - Up-Tight by Nomads (2001-05-03)bei amazon1.739,83 €
20.05.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Up-Tight' von The Nomads mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Up-Tight" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Nomads - Up-Tight by Nomads (2001-05-03)bei amazon1.739,83 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34275 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu The Nomads - Up-Tight

  1. stativision sagt:

    hey, das review freut mich ausserordentlich, eins der wenigen, dass sich mal mit ROCK beschäftigt, den ich im sommer doch so gerne höre. auch, wenn ich finde, dass es weitaus interessantere scheiben aus skandinavien gibt (die hier ist mir einfach zu lusch, zuwenig gute songs), die hier ist durchaus ok.

    7/10