The Pineapple Thief - Hold Our Fire

Review

Ganz schön veröffentlichungswütig! Nahezu zeitgleich mit dem Soloalbum „All This Will Be Yours“ von Bruce Soords veröffentlicht seine Stammband THE PINEAPPLE THIEF mit „Hold Our Fire“ wieder ein neues Live-Album, nachdem bereits 2017 das repräsentative Live-Album „Where We Stood“ herauskam. Aber das neue Live-Album ist anders, es bezieht sich auf das letzte Studioalbum „Dissolution“ von 2018.

„Hold Our Fire“ von THE PINEAPPLE THIEF – das neue Live-Album

Bei „Hold Our Fire“ handelt es sich um ein Live-Album, dessen Konzertauszüge im Rahmen der Europa-Headlinertournee der Progressive Rock-Band im Herbst 2018 aufgenommen wurden. Aus den verschiedenen Mitschnitten wurden dann die besten Versionen der Aufnahmen ausgewählt und diese zu neuen Live-Werk zusammengestellt. Der Schwerpunkt der Auftritte lag verständlicherweise auf dem noch aktuellen Studioalbum von THE PINEAPPLE THIEF, so dass sich auf „Hold Our Fire“ mit Ausnahme von dem kurzen, nervtötenden „Pillar Of Salt“ alle Songs des sozialkritischen „Dissolution“ in leicht veränderter Reihenfolge finden. Dazu wurde noch „3000 Days“ vom „Something Here Is Missing“ Album gepackt und fertig – in der Tat: „Something Here Is Missing“. Denn die Spielzeit liegt damit deutlich unter einer Stunde, da wäre auf jeden Fall mehr drin gewesen. Auch sonst muss man sich fragen, warum man „Hold Our Fire“ von THE PINEAPPLE THIEF jetzt unbedingt kaufen soll? Die Live-Versionen der mit viel Präzision dargebotenen Stücke unterscheiden sich nur unwesentlich von den Studioaufnahmen, haben nahezu dieselbe Länge und Struktur, lediglich eine Spur dynamischer und energetischer. Improvisation findet hier nicht statt, hervorzuheben ist aber das hervorragende, Live deutlich stärker betonte Spiel mit ordentlich Wucht bei gleichzeitigem Feingefühl von Schlagzeuger Gavin Harrison. Der transparente und ausgewogene Sound ist gewohnt exzellent

Keine Kaufempfehlung

Die Notwendigkeit, „Hold Our Fire“ zu kaufen, wenn man schon „Dissolution“ besitzt, erschließt sich nicht. Wenn man noch kein Live-Album von THE PINEAPPLE THIEF besitzt, lautet die Empfehlung ganz klar „Where We Stood“. „Hold Our Fire“ ist rein qualitativ gesehen natürlich wirklich gut, aber im Grunde lediglich für Komplettisten geeignet.

Shopping

The Pineapple Thief - Hold Our Firebei amazon11,99 €
18.12.2019

Geschäftsführender Redakteur (Konzertakkreditierungen, News, Test Audioprodukte)

Shopping

The Pineapple Thief - Hold Our Firebei amazon11,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31888 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare