Wizo - Anderster

Review

2005 begann mit einer traurigen Nachricht, denn Deutschlands Vorzeige-Skandal-Punker (Bildzeitung, Bizarre Festival, „Kein Gerede“, etc) haben den Beruf „real existierende Band“ aufgegeben! Doch WIZO wären nicht WIZO wenn sie ihren Fans kein Abschiedsgeschenk in die Lauscher pressen würden. „Anderster“ heißt das gute Stück und hat seinen Namen aus einem sehr guten Grund: Das Album wurde viel mehr anders als es sich die Band gedacht hatte – eben anderster! Und der Name ist zurecht treffend, denn was sich hinter den 14 Songs verbirgt ist ungewöhnlich, untypisch und doch genau das was WIZO ausmacht. Der Opener „Kopf ab, Schwanz ab, Has“ stellt den akustischen Rachefeldzug, stellvertretend für alle Allergiker, gegen unsere lieben Flauschbällchen, den Katzen, dar. Vom Rhythmus aber eher sehr volkstümlich gehalten ist er trotzdem ein Ohrwurm wie so viele andere Songs. Aber ab dem zweiten Song „Nana“ geht es auch schon punkig zum Tanz mit allem was man will. Doch schon beim vierten Song „Unsichtbare Frau“ wird man durch sehr amüsante Art daran erinnert, dass „Anderster“ ja soviel anders ist. Eine Mischung aus Happy-Pop, Gute-Laune-Strandmusik und Helge Schneider-Sound sollte spätestens jetzt den letzten Hörer davon überzeugen, dass nicht alles Punkrock ist wo WIZO drauf steht. Mit „Der lustige Tagedieb“ kommt man, nach leicht verwirrenden Eindrücken, zu einem richtig geilen Highlight. Der Song ist schlichter Punk, der aber voll auf die „Kein-Bock-auf-Arbeit“-Tradition setzt. „Ich trinke ein Getränk und esse ein Geäst!“ – Einfach nur herrlich witzig! Aber was wären die Sindelfinger, wenn es nicht den einen oder anderen „Liebessong“ geben würde und genau deshalb ist der Schmusepunker „Heut Nacht“ auch als solcher vertreten. Auch wenn er eher etwas von Lagerfeuer-Mucke hat! „Egon“ kommt mit viel „Letzte Sau“-Charakter an den Mann und ist zu gleich sehr kritisch gegenüber der Moralfrage ob man bei Komapatienten Sterbehilfe leisten darf oder auch nicht. Mit „Chezus“ folgt das zweite Highlight. Eine Abrechnung mit allen Zwängen, Regeln und auch den „Klischees“ die zum Punksein dazu gehören. Cooler Song der einen gewissen Ska-Flair hat. Doch nun hat der Punk wieder eine Auszeit und wer sonst als Orgelgott Helmut Zerlett (für manche ist ja eher Mambo Kurt ein Gott) drückt bei „Schlau, versaut und gutaussehend“ die Tasten. Jeder hat Ansprüche und bei dieser ungewöhnlichen Zusammenarbeit stellt Axel klar wie sein Traumgirl zu sein hat! Ebenfalls ein sehr guter Song, der aber auch überhaupt gar nichts mit den Vorstellungen zu tun hat, wenn man an WIZO denkt. Gegen Ende des Albums geht es noch mal punkig zur Sache und mit „Miss Pickafight“ gibt es den diesmal einzigen und letzten Song den man auf Englisch gehalten hat. Der krönende Abschluss wird durch „Z.G.V.“ serviert. Ein Song der mit einer negativen Grundstimmung das Ende einer großen deutschen Punkband besiegelt. „Und so wie’s einmal war, wird’s nie mehr wieder sein. Das Rad der Zeit hält niemals an!“ Doch was will man von diesem letzten Tonträger halten? Ist er schlechter als seine Vorgänger? Er ist auf jeden Fall alles andere als gewöhnlich und man muss sagen, dass er wohl gerade wegen dieser großen Abwechslung mehr Punk ist als alles was sonst so im Musikuniversum herumflitzt. Punk gegen alle Punkregeln! So soll es sein und so bleibt WIZO auch unvergessen! Ein grandioses Ende für eine grandiose Band, die mit ihrer Musik nicht nur Punks begeistern konnte. Und mit ihr stirbt ein kleines Stück Musikgeschichte!

Shopping

Wizo - Anderster (Limited Edition) [Vinyl LP]bei amazon55,00 €
27.09.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Anderster' von Wizo mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Anderster" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Wizo - Anderster (Limited Edition) [Vinyl LP]bei amazon55,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33136 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Wizo - Anderster

  1. Thomas sagt:

    "Doch was will man von diesem letzten Tonträger halten? Ist er schlechter als seine Vorgänger?" – isser. an die alten sachen kommen sie mit diesem halbgaren ding leider nicht ran. schade, dass es sie nicht mehr gibt, die letzte show war geil. ruhe sanft, alte lady. und ihr, kids, hört euch nur die alten sachen an!

    5/10
  2. metalpunk 666 sagt:

    Die CD ist halt anderster, als die anderen Scheiben, ob besser oder nicht, hängt ganz von der Stimmungslage der Hörers ab. Wenn ich z.B. wütend wär (egal auf wen od. was) würde ich die CD aus´m Fenster werfen (od. erst gar nicht anhören). Wenn aber gute Laune hat, kommt das Album RICHTIG gut. Es macht einfach nur Spass zuzuhören 🙂

    Aber eine Frage…… Was macht WIZO im Metal-Forum???^^
    Das Album ist nicht gerade übelster Heavy-Metal, aber egal =)

    9/10