Zhrine - Unortheta

Review

ZHRINE sind die neueste Band einer gemessen an der Einwohnerzahl von 332.750 (Achtung: Wikipedia-Wissen) bemerkenswert aktiven, musikalisch extremen Szene in Island. Ihr Debütalbum „Unortheta“ belegt den Umstand, das aus dem Land, in dem es gefühlt mehr Vulkane als Menschen gibt, die Messlatte an Qualität enorm hoch liegt – und die Finsternis als stimmungsvolle Bereicherung angesehen wird.

Wenig verwunderlich also, dass ZHRINE, die übrigens einst unter dem Banner GONE POSTAL erfolgreich düsteren Death Metal zelebrierten, in eine ähnliche Kerbe wie ihre Landsleute schlagen. SVARTIDAUDI, MISÞYRMING oder SINMARA kommen einem bei „Unortheta“ unweigerlich in den Sinn – allerdings nur bedingt.

ZHRINE haben sich nämlich durchaus eine eigene Nische geschaffen, die gerade durch de Death-Metal-Einflüsse an Durchschlagskraft gewinnt. Die herrlich spannungsgeladenen Songs sind weit weniger sperrig als die vergleichbarer Artgenossen, büßen dadurch aber nichts an Dunkelheit ein.

Im Gegenteil, die gewaltigen Gitarrenmauern, die das Album umschließen, lassen einem gar keine Chance, sich dem Wirkungsgrad zu entziehen. Weitestgehend in gemäßigtem Tempo spannen die Songs den Spannungsbogen bis zum Zerreißen. ZHRINE sind vielseitig, ohne dabei anstrengend zu werden. Geschickt manövrieren sie sich durch wohldosierte Komplexität, dramaturgisch wertvoll platzierte Leads, meist knurrige und selten geschriene Vocals und mächtige Doublebass-Attacken. Auf „Unortheta“ geht es nur selten stürmisch zu Werke, vielmehr kriecht die modrige Finsternis nach und nach ins Bewusstsein des Hörers – und lässt sich vor allem nicht mehr daraus verbannen.

„Unortheta“ lässt sich entsprechend nicht auf einzelne Songs reduzieren, birgt aber durchaus das eine oder andere Highlight – „World“ oder „The Earth Inhaled“ wären zum Beispiel Anspieltipps, die ich mit Pistole auf der Brust empfehlen würde. Allerdings wird das ZHRINE und „Unortheta“ nicht gerecht, weshalb jeder, bei dem oben genannte Bands schon regelmäßig in der Anlage rotieren, keine andere Wahl hat, als sich ZHRINE auf dem Zettel zu notieren!

Shopping

Zhrine - Unortheta (Gatefold,Black) [Vinyl LP]bei amazon22,00 €
01.04.2016

Chefredakteur

Shopping

Zhrine - Unortheta (Gatefold,Black) [Vinyl LP]bei amazon22,00 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32379 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Zhrine - Unortheta