Russkaja live in Dortmund
Turbopolka im Partytraktor

Konzertbericht

Billing: Russkaja und Awesome Scampis
Konzert vom 08.12.2017 | FZW, Dortmund

Die Kosmopolitour ist unterbrochen – RUSSKAJA-Sänger Georgij Alexandrowitsch Makazaria bekam von ärztlicher Seite absolutes Singverbot verordnet. Wir waren vor dem unfreiwilligen Tourstop beim Konzert in Dortmund mit dabei und verraten, warum sich das Warten auf die Nachholtermine lohnt.

Der Party-Traktor kommt gehörig ins Rollen. Im Schlepptau: Gute-Laune-Musik mit flotten Ska-Rhythmen und einem Hauch russischer Seele. Na klar. RUSSKAJA geben sich Anfang Dezember in Dortmund die Ehre und bringen die Idee von Taigawäldern in die Ruhrmetropole, fängt es doch pünktlich zum Konzertbeginn an diesem Abend heftig an zu schneien. Und so fliegt den Konzertgängern nicht nur das grollende “R” von Sänger Georgij Alexandrowitsch Makazaria um die Ohren, sondern vielleicht auch der eine oder andere Schneeball…

Russkaja - Kosmopolitour 08.12.2017 - Dortmund

AWESOME SCAMPIS legen mit flottem Ska-Punk los

Es geht also stimmungsvoll zu im nicht ausverkauften, aber angenehm gefüllten Freizeitzentrum West (FZW) in der Westfalenmetropole. Das liegt nicht zuletzt am durchaus flotten Einheizen der Vorgruppe AWESOME SCAMPIS. Da darf man sich von dem unmöglichen Namen nicht täuschen lassen. Die Jungs aus Kamen sind gut! Und zahlreich: Sänger, Schlagzeuger, Bassist, Keyboarder, zwei Gitarristen und zwei Blechbläser machen nicht weniger als acht Bandmitglieder, die die Bühne mit Leben füllen. Ebenfalls mit dabei: Bei jedem Stück neue Kostüme und Accessoires. Das garantiert Kurzweil.

Galerie mit 15 Bildern: Awesome Scampis - Kosmopolitour 2017 - Dortmund

Mit Pauken und Trompeten rocken die AWESOME SCAMPIS den Saal im musikalisch ausgereiften Ska-Punk auf Deutsch. Noch Tage später bleibt die muntere Version von “Schrei nach Liebe” der ÄRZTE im Ohr, im Kopf und in den Füßen. Aber auch die eigene “Hit”-Single “Taubenvergiften im Park” samt Mitsingspielchen kommt gut an. Die zahlreichen jungen Menschen im studierfähigen Alter greifen die Klänge denn auch sofort begeistert auf und beschließen, den Abend in bierseliger Feierlaune zu verbringen. Außerdem vor Ort: Einige Abordnungen der Turbojugend. Partystimmung ist also garantiert.

Ein Party-Traktor namens RUSSKAJA

Keine schlechte Ausgangsbasis für die österreichisch-russische Kombo RUSSKAJA. Stilecht in Kosaken-Outfit erklimmt der stimmgewaltige Frontmann die Bühne. Möge er niemals nie auch nur ein Gramm abnehmen. Sein Klangkörper sorgt einfach für eine großartige Resonanz, und in seinem Kauderwelsch mit Russisch-Einschlag dirigiert er mühelos von einem Song zum nächsten. So darf dann das Publikum beim Song “Psycho Traktor” um eine Mitte einen Circle Pit inszenieren. Im Publikum kennt man das Spielchen bereits, weswegen jemand gleich ein Schildchen mitgebracht hat, das ihn als “Mitte” definiert.

Russkaja - Kosmopolitour 08.12.2017 - Dortmund

Außerdem darf sich die Menge an Links-rechts-Frau-Mann-Mitsingspielchen versuchen und läuft endgültig heiß. Dann fliegen Schneebälle – draußen haben sich die Straßen in eine weiße Winterlandschaft verwandelt, und irgendjemand hat Schneebälle in die Halle geschmuggelt. Eine willkommene Abkühlung. Denn auf der Bühne geht es weiterhin hoch her. Da werden Hits vom Schlage “Energia” oder “Hometown Polka” intoniert, ja sogar ein Stück auf Deutsch, das natürlich “Volle Kraft voraus” heißt. Die Ansagen von Frontmann Georgij Alexandrowitsch Makazaria sind pointiert und sitzen.

Jeder der Musiker darf mal ein Solo spielen. Gute Musiker sind die Damen und Herren aus Wien ohnehin, und ihre Turbo-Polka ist der Soundtrack für eine durchgehende Party. Egal ob da jetzt junge Student*innen, beinharte Metaller oder feierwütige Turbojugend-Mitglieder in der Polonaise mitmachen. Die Halle ist eingetaucht in “Peace, Love & Russian Roll”. Das muss man auf Platte nicht abfeiern, live funktioniert das aber bestens. Also alles gut. Die Füße hüpfen sich warm, um schließlich mit fröhlich-leichtem Schritt durch den Schnee zu stapfen. Fröhliche Weihnacht!

Galerie mit 22 Bildern: Russkaja - Kosmopolitour 2017 - Dortmund

Setlist:
Intro
Hello Japan
Hey Road
Alive
Change
Psycho Traktor
La Musica
Hometown Polka
Volle Kraft voraus
Violina Mia
Energia
Wake Me Up

Still In Love
Peace, Love & Russian Roll
Barada
Gop-Stop

 

Text: Monika Röttgen & Eckart Maronde
Fotos: Eckart Maronde

19.12.2017

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 29456 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare