Horisont
Zeitreise in die Siebziger?

Interview

Gute Güte, ist „About Time“ ein komplettes Album geworden. Die schwedischen Schlaghosen-Rocker HORISONT haben damit jedenfalls ein Album voll großartiger Songs geschrieben, so dass es eher nebensächlich ist, wie traumwandlerisch sicher sie die (späten) Siebziger Jahre wieder aufleben lassen. Wir trafen uns mit Frontmann und Sänger Axel Söderberg zum Austausch über die dringendsten Fragen.

Hej Axel, erzähl uns doch bitte einmal etwas über …

… den Albumtitel „About Time“

Er handelt sicherlich nicht von uns, wie wir direkt in die Siebziger reisen. Es handelt sich vielmehr um verschiedene Geschichten von Personen, die in der Zeit reisen. Um beispielsweise Sachen zu korrigieren, die schiefgelaufen sind. Das ist ein bisschen so, wie wir es derzeit in unserem Gemeinwesen tun sollten.

… die RUSH-Verweise in „Point Of No Return“

Wir mögen RUSH. Der Song war anfangs eher ein folkinspirierter Song, aber das passte nicht so ganz. Also haben wir ein paar Prog-Elemente eingebaut, und dann wurde alles magisch.

… den Abgang des ehemaligen Gitarristen Tom Sutton

Tom war vermutlich der schlechteste Gitarrist, den wir hatten. Aber deshalb sind wir nicht getrennte Wege gegangen. Bevor er bei uns einstieg, hatte er mit ORDER OF ISRAFEL und NIGHT VIPER bereits zwei eigene Bands. Als die Terminpläne der drei Bands zu kollidieren begannen, musste er sich entscheiden, ob er bei uns bleiben will und unsere Lieder spielt, oder ob er mit seinen Bands weitermacht, wo er alle Songs selbst geschrieben hat.

… die Unterschiede zwischen dem neuen Gitarrist David Kalin und Tom Sutton

David kann phantastisch singen und ist viel musikalischer. Tom ist supergut, wenn es darum geht, Metal zu spielen, aber wir wollten nicht so recht in diese Richtung gehen.

… das neue Gitarristengespann David Kalin und Charles van Loo

Sie haben einen etwas anderen Spielstil, was in meinen Augen gut ist. Charles ist etwas mehr Blues- und BLACKMORE-beeinflusst, während David mehr aus der Classic-Rock-Ecke kommt. Er hat das Feeling von Tom Scholtz (BOSTON) und Scott Gorham (THIN LIZZY). Sie ergänzen einander ziemlich gut.

… seine eigenen Vorbilder und seine Rolle als Sänger und Keyboarder auf der Bühne

Steve Walsh (KANSAS) ist mein Vorbild! Er ist der fähigste Sänger und Keyboarder, den es gibt. Mittlerweile bereue ich es ein wenig, dass wir diese Keyboard-Elemente in unseren Sound aufgenommen haben. Früher brauchte ich nur ein Mikrofon aufzustellen, aber jetzt habe ich drei verfluchte Synthies, um die ich mich kümmern und die ich bedienen muss.

… die Siebziger

Für mich hat in diesem Jahrzehnt die Musik in gewisser Weise ihr Zuhause gefunden. Da gehen das Klangbild und die Songs eine perfekte Einheit ein. Das entwickelte sich später in eine etwas andere Richtung.

Horisont Band 2017

… die Achtziger

Ich habe keine Probleme mit den Achtzigern, abgesehen vom Klangbild. AOR ist eine große Inspiration für mich. Das Knifflige dabei ist nur, die Songs zu finden, die nicht so ein heruntergekommenes Klangbild aufweisen. Das geht bis 85 ganz gut, aber danach wird es schwer.

… die Lücke, die der (anstehende) Abgang solcher Bands wie RUSH, BLACK SABBATH oder SAGA für jüngere Bands bedeutet

Ich glaube nicht, dass man diese Bands ablösen kann. Solche Legenden wie sie wird es in der Zukunft nicht geben. Dass diese Bands schon seit langer Zeit mit einem Bein im Grab stehen, ist eine andere Geschichte. Es ist sicherlich immer noch toll, sie live zu sehen. Auf Platte haben sie aber seit den frühen Achtzigern nichts Vernünftiges mehr zustande gebracht.

… die kommende Tour

Das Spannendste ist es zu sehen, wie die neuen Stücke live vom Publikum aufgenommen werden. Die Reaktionen zu sehen ist immer gleichermaßen spannend wie auch gruselig. Zusammen mit ’77 und BLACK MIRRORS auf Tour zu gehen, sollte auch ziemlich spaßig werden!

Danke, Axel. Hast Du noch eine Message für unsere Leser?

Kommt zu unseren Gigs und leert die Bar!

24.02.2017

- Dreaming in Red -

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30037 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare