Backyard Babies, The Bones & The Wildhearts
live in Stuttgart

Konzertbericht

Billing: Backyard Babies, The Bones und The Wildhearts
Konzert vom 24.01.2020 | Im Wizemann, Stuttgart

Das „Im Wizemann“ beinhaltet unter anderem drei völlig neu renovierte Konzerträume auf einem riesigen, ehemaligen Industriekomplex in Stuttgart. Halle, Club und Studio bieten Platz für 1300, 550 und 200 Besucher und regelmäßig finden gleichzeitig in zwei der Räumen Veranstaltungen statt. So auch am heutigen Abend, an dem alle weiblichen Personen unter 20 schon eine Schlange vor dem Studio gebildet haben, in Kameras kreischen und auf den Einlass zu NOAH LEVI warten. Der Typ scheint 2015 mal „The Voice Of Germany Kids“ gewonnen gewonnen zu haben.

Die Bandmitglieder der drei interessanten Bands an diesem Abend könnten allesamt die Väter von Noah sein und füllen die große Halle heute recht ordentlich, sodass geschätzte 900 Leute den mit 36€ sehr hohen Eintritt abgedrückt haben. Aber auch die Shirt-Preise haben sich dem Niveau angepasst. 25€ für ein T-Shirt lösen Zurückhaltung am Merchandise aus.

Backyard Babies, The Bones & The Wildhearts Tour 2020

THE WILDHEARTS haben zehn Jahre nicht in Deutschland gespielt.

THE WILDHEARTS stehen für über 30 Jahre englischen Rock ’n‘ Roll mit Sänger Ginger als einziger Konstante im Line-Up. Aber auch Gitarrist CJ war zur Bandgründung 1989 schon dabei, ist aber irgendwo zwischen all den Auflösungen und Wiederbelebungsversuchen der Band auf der Stecke geblieben, wiedergefunden worden, wieder verloren worden und ist wieder aufgetaucht. Nach über zehn Jahren haben sie jetzt mit „Renaissance Men“ ein neues Album am Start, das sie am Merch für günstige 10€ vertreiben und das es in England sogar bis auf Platz 11 der Albumcharts geschafft hat. Trotzdem schaffen sie es nur die ersten Reihen zu motivieren. Das Publikum findet sich erst langsam ein und die Band ist trotz des Kultstatus auch nicht vielen Leuten bekannt. Eine zehnjährige Tourpause in Deutschland muss man auch erstmal aufarbeiten. So ist der Opener-Slot die beste Position für THE WILDHEARTS an diesem Abend. Ihre Fans freuen sich, sie wiederzusehen und der Rest kann bei einem ersten Bier mal in Ruhe reinschnuppern.

Konzertfoto von The Wildhearts - Germany Tour 2020

The Wildhearts – Germany Tour 2020

Galerie mit 20 Bildern: The Wildhearts - Germany Tour 2020 in Frankfurt

THE BONES sind mit 24 Jahren die jüngste Band des Abends.

Bei THE BONES wechselt aber sofort die Stimmung. Es wird nach vorne gedrängelt, mitgesungen und getanzt. Die Schweden sind nicht nur sich seit der Bandgründung 1996 in der gleichen Besetzung treu, sondern auch ihrem Label People Like You und vor allem ihren Fans. Das Quartett steht eine Stunde auf der Bühne und rotzt einen Song nach dem anderen aus der Karriere raus. Zwischendrin gibt es dann mal ein Medley aus angespielten Covern, wo vor allem WOLFGANG PETRY hervorsticht. Die Stimmung ist auf dem Siedepunkt, Beef Bonanza lässt sich vom Roadie wie immer die Bierflasche an den Mund führen und Andi Nero trägt seinen Cowboyhut. THE BONES sind nicht wie alter Wein, der in Ruhe reifen musste. THE BONES sind wie Bier. Das hat immer den gleichen Qualitätsstandard und schmeckt 2020 genauso gut wie 2006. Auf dass bald wieder ein neues Album kommt und dass sie noch lange das Niveau ihrer Liveshows halten können.

Konzertfoto von The Bones - Germany Tour 2020

The Bones – Germany Tour 2020

Galerie mit 21 Bildern: The Bones - Germany Tour 2020 in Frankfurt

Jetzt leert sich die Halle, viele Leute strömen raus zum Rauchen, im Vorraum etwas zu Essen oder sich mal zu setzen. Die Umbaupause zieht sich 30 Minuten in die Länge und nicht alle Personen kommen wieder rein, im Publikum tun sich große Lücken auf. Angekündigt ist die Tour als Co-Headliner Tour, die BACKYARD BABIES spielen aber überall als letzte Band und genießen auch mehr Spielzeit, doch für viele Leute sind THE BONES der heimliche Headliner.

Bei den BACKYARD BABIES wird es leerer.

Sei es drum, denn jetzt stehen die BACKYARD BABIES auf der Bühne, aber eigentlich steht niemand wirklich lange an einer Stelle. Jeder der Musiker hat seine Lieblingsstelle auf der Bühne und die von Gitarrist Dregen ist das kleine Podest am Bühnenrand unter dem eine der Nebelmaschinen montiert ist. Unzählige Male wird hier das eine oder andere Solo gespielt, während von unten der Nebel in den Himmel geblasen wird. Sänger Nicke Borg steht ihm im Posen aber in nichts nach, ist nur häufiger hinter seinem Mikro gefangen. Wenn eine Band zwei so große Aktivposten hat, braucht sie auch Ruhepole und diese Rollen füllen Schlagzeuger Peder Carlsson und Bassist Johan Blomquist wie immer aus.

Die BACKYARD BABIES sind beileibe keine schlechte Liveband und auch der heutige Auftritt kann gefallen. Doch im Gegensatz zu THE BONES kommt bei den BABIES keine richtige Stimmung auf. Vielleicht steckt ihnen die Tour in den Knochen oder sie wirken nach all den Jahren zu routiniert. Doch der Gewinner des heutigen Tages sind THE BONES.

Setlist BACKYARD BABIES:
Good Morning Midnight
Th1rte3n O Nothing
Shovin‘ Rocks
Nomadic
Heaven 2.9
Highlights
Painkiller
Roads
Yes To All
Star War
The Clash
Abandon

Look At You
Dysfunctional Professional
Minus Celsius
Brand New Hate
People Like People Like People Like Us

Konzertfoto von Backyard Babies - Germany Tour 2020

Backyard Babies – Germany Tour 2020

Galerie mit 16 Bildern: Backyard Babies - Germany Tour 2020 in Frankfurt

Fotos von Thomas von Schaewen vom 26.01.2020 aus Frankfurt.

05.02.2020

Schuld ist man immer nur selbst, alles andere ist Feigheit.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31878 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Backyard Babies, The Bones und The Wildhearts auf Tour

12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Any Given Day, Architects, Belzebubs, Benighted, Bloodywood, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Debauchery, Despised Icon, Djerv, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Frog Leap, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gutalax, Haggefugg, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kraanium, Lüt, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Nytt Land, Opeth, Pipes And Pints, Primal Fear, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Swallow The Sun, tAKiDA, The New Roses, The Oklahoma Kid, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

Kommentare