Konzertbericht

Konzert vom | ,

Am letzten Tag füllen sich die Reihen vor der Bühne durch das insgesamt sehr engagierte Publikum dann doch etwas langsamer. Und auch wir müssen dem Party-Marathon in der Gluthitze etwas Tribut zollen, sodass wir die ersten Acts nicht oder nur Auszugsweise bewundern können.

PERSIAN RISK – Dr. Cox und die Himmelsschleusen

Zu den NWOBHM-Veteranen PERSIAN RISK sind wir aber wieder hellwach vor Ort. Die nette Truppe hat nach ca. 100 Jahren ein vorzügliches neues Album auf High Roller herausgebracht und überzeugt bei ihrem ersten (!) Auftritt außerhalb des UK überhaupt ziemlich. Sänger Carl Sentance hat ohne Scheiß viel von einem nicht kreischenden Bruce Dickinson in der Stimme. Und obwohl er original aussieht wie Dr. Cox, bekommt er das Dauergrinsen auch dann nicht aus dem Gesicht, als sich während des Auftritts so ziemlich das einzige Mal während der gesamten Veranstaltung die Schleusen öffnen und es so richtig anfängt zu schütten: “We know that from England“. Und ein Wort noch zum Leadgitarristen: geil. Mit starker Tendenz zu supergeil.

Nachdem wir dann die Reste unseres Pavillons entsorgt haben- fuck you Thor! Oder wer von den Heinis ist für Gewitter zuständig? – stehen für uns die Engländer von SAVAGE auf dem Programm. Die haben ihre Kinder an der zweiten Gitarre und das gesamte semi-legendäre “Loose ’n’ Lethal“-Album am Start, aber mich nicht auf ihrer Seite. Zwar machen sie das ganz geschickt und spielen das Ding von hinten nach vorne durch, sodass der Opener und Band-Hit “Let It Loose“ Zum Schluss kommt. Und dann noch mal, weil noch Zeit ist. An ihrem Speed Metal hat alles in allem der Zahn der Zeit aber doch genagt. Spannender finde ich da den Kollegen vor mir, der seinen Zollstock nicht nur zur Luftgitarre, sondern ruck zuck auch zum Pentagramm umfunktioniert.

 

Seiten in diesem Artikel

1234567
06.08.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36667 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu -

  1. Marek sagt:

    Zweiter Versuch: Ich möchte selbst darauf hinweisen, dass sich in den METAL CHURCH-Teil mein persönlicher „MEGADEATH“-Moment eingeschlichen hat. Natürlich muss es „Watch The Children Pray“ heißen. Mit „r“ statt „l“ nach dem p. Und Vorfahren aus Fernost habe ich auch nicht…