DevilDriver
Album im Spätsommer

News

DevilDriver

Die Welt ist bekanntermaßen voll von leidlich mäßigen Bands und auch die ehemalige Nu-Metal- und jetzige Modern-Melodic-Death-Truppe DEVILDRIVER meint, in Kürze wieder ein Album auf die Menschheit loslassen zu müssen. „Winter Kills“ nennt es sich, wurde in Florida im Audio Hammer Studio aufgenommen und in Los Angeles in Dez´s Home Studio von Mark Lewis (BLACK DAHLIA MURDER, WHITECHAPEL, ALL THAT REMAINS] abgemischt.

Der Vollständigkeit halber hier noch die Tracklist der sechsten Scheibe der US-Amerikaner:
01. The Oath
02. Ruthless
03. Desperate Times
04. Winter Kills
05. The Appetite
06. Gutted
07. Curses and Epitaph’s
08. Caring’s Overkill
09. Hunting Refrain
10. Tripping Over Tombstones
11. Sail
12. Shudder (Bonus)
13. Back Down to the Grave (Bonus)

Galerie mit 22 Bildern: DevilDriver - Spirit in Black 2018
Quelle: Napalm Records
10.06.2013

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33128 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

3 Kommentare zu DevilDriver - Album im Spätsommer

  1. morgenstern sagt:

    ist es nicht vielleicht ein bisschen zu früh um so über eine neue Cd zu Urteilen???

  2. NeXoR sagt:

    So herablassend über eine der bekanntesten US-Bands in diesem Genre zu schreiben, ohne das Material überhaupt zu kennen ist schon etwas mehr als gewagt. Aber ist dir wohl einfach nicht trve genug, was?

  3. antiWelt sagt:

    Ich bin selbst kein Fan der Band, aber der abfällige Tonfall der News ist in Anbetracht der durchweg relativ hohen Wertungen hier auf Metal.de ziemlich lächerlich.