Sorcerer
covern RAINBOW-Klassiker "Gates Of Babylon"

News

Die schwedischen Doomer SORCERER bringen mit „Gates Of Babylon“ ein Cover des RAINBOW-Klassikers von 1978 heraus. Seit ihrem letzten Album „Lamenting Of The Innocent“ von 2020 haben die Pandemiebedingungen auch SORCERER dazu gezwungen, Touren und weitere Aktivitäten einzustellen. Stattdessen konzentriert die Band sich momentan aufs Schreiben neuer Songs für das nächste Album. Dabei haben sie trotzdem noch Zeit gefunden, ein Cover aufzunehmen als kleines Nebenprojekt. Die idee stand schon länger im Raum, allerdings musste erst einmal ein langer, epischer Song gefunden werden, auf den sich alle einigen konnten und der noch NICHT gecovert wurde. „Gates Of Babylon“ schien naheliegend, da alle große Fans von RAINBOW sind, die auch den Sound von SORCERER mit inspirierten.

RAINBOW waren für SORCERER Inspiration

Gitarrist Kristian Niemann kommentiert:

„Als ich mit einem Ansatz daher kommen musste, um „Gates Of Babylon“ zu arrangieren und einen anderen Dreh zu verpassen, habe ich versucht mir vorzustellen, wie es klingen würde wenn Tony Iommi diesen Song geschrieben hätte anstelle von Ritchie Blackmore. Es wäre wahrscheinlich langsamer, schwerer sein, vielleicht sogar ein wenig heruntergestimmt. Wir haben auch das Keyboard-Intro herausgeschmissen, da es einfach unmöglich ist, die Magie des Originals noch einmal neu einzufangen. Wir hatten eine tolle Zeit beim Aufnehmen dieses Songs in den SolnaSound Studios als Single und sind sehr froh mit dem Ergebnis.  Wir hoffen unsere Fans mögen es auch.“

Galerie mit 15 Bildern: Sorcerer - Leafmeal Festival 2015
Quelle: Metal Blade Records
13.09.2021

"You can't spell Funeral without Fun!"

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33892 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare