Blutengel - Nemesis - Best Of And Reworked

Review

Galerie mit 18 Bildern: Blutengel auf dem M'era Luna 2017

BLUTENGEL sind eine der eindrucksvollsten Bands der schwarzen Szene. Kaum eine andere Band spaltet die Gemüter auf die Art und Weise, wie es die Berliner um Sänger Chris Pohl können – die einen hassen sie, die anderen vergöttern sie. Da ist es nach fast 20 Jahren Bandgeschichte auch langsam an der Zeit, dass mit „Nemesis – Best Of & Reworked“ ein Blick zurück gewagt wird.

So erstrahlen auf besagter Scheibe zwölf Tracks in neuem Gewand. „Nemesis – Best Of & Reworked“ beginnt mit einem der bekanntesten Songs von BLUTENGEL: „Vampire Romance“. Die überarbeitete Version, die man hier zu hören bekommt, ist jedoch sehr gewöhnungsbedürftig. Durch zahlreiche Klangspuren wirkt der Gesamtsound stark überladen und kann somit nicht an das Original heranreichen. Besser gelingt das Konzept der Überarbeitung bei „Children Of The Night“, bei dem sogar Gitarren den sehr düster gehaltenen Song unterstützen. Dieser Schritt in Richtung Rock wird besonders denjenigen gefallen, die BLUTENGEL bereits auf dem Summer Breeze 2015 gefeiert haben.

Auch die Neuauflage von „Behind The Mirror“ überzeugt auf ganzer Linie mit tollen Synthieflächen und einem klareren Sound gegenüber dem Original. Dieses Prinzip zieht sich nahezu durch das ganze Album, sodass klischeeträchtige Songs wie „Soul Of Ice“ oder das textlich einfallslos gestaltete „Engelsblut“ mit interessanten neuen Klängen glänzen können, die streckenweise einen klassischen oder rockigen Einschlag aufweisen. Leider bleibt dieser positive Eindruck nicht durchgängig bestehen. Gerade die großen BLUTENGEL-Klassiker „Lucifer“ und „Reich Mir Die Hand“ sind mit Sounds aller Art oft derart überladen, dass die Frage naheliegt, wieso diese Songs überhaupt neu aufgenommen worden sind. Die Originalversionen hätten es aufgrund ihrer guten Soundqualität auch getan.

Die Songauswahl auf „Nemesis – Best Of & Reworked“ ist durchaus gerechtfertigt für eine Werkschau. Wer jedoch an dieser Stelle Titel jüngerer Stunde vermisst, der sei darauf hingewiesen, dass es eine Digi-2CD-Version mit neueren, jedoch unbearbeiteten Titeln zum Erwerb gibt, die allerdings nicht zur Kritik vorlag.

Schlussendlich bleibt zu sagen, dass Fans von BLUTENGEL ihre Freude an diesem Best Of haben werden. Allerdings bestehen die üblichen Kritikpunkte wie klischeehafte und eintönige Texte sowie jede Menge Kitsch und Pathos weiterhin, sodass „Nemesis – Best Of & Reworked“ zwar ein gelungenes Best Of darstellt, ein stetes Stirnrunzeln ob der Texte jedoch nicht ausbleibt.

Shopping

Blutengel - Nemesis: the Best of & Reworked (Ltd.Box Set)bei amazon88,08 €
19.02.2016

Alles fließt, alles treibt, alles hat seine Zeit. Vergiss nie, dass wir Kinder des Augenblicks sind! Der Moment hält ein Leben grad eben bereit!

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Nemesis - Best Of And Reworked' von Blutengel mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Nemesis - Best Of And Reworked" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Blutengel - Nemesis: the Best of & Reworked (Ltd.Box Set)bei amazon88,08 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33495 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare