Feuerschwanz - Auf's Leben!

Review

Galerie mit 26 Bildern: Feuerschwanz - Eisheilige Nacht 2017

Die Dudelkomödianten FEUERSCHWANZ sind anno 2014 nach ihrem als etwas reifer deklarierten 2011er-Werk „Wunsch ist Wunsch“ mit dem neuen Album „Auf’s Leben!“ zurück am Start. Und vor dem Einlegen eines solchen stellt sich natürlich bei dieser Band stets die Frage: Was erwartet mich? Pubertäre, von den Fans heißgeliebte Bumswitzchen? Na mal schauen…

Ist der Titeltrack noch ein unauffälliges Stück Mittelalterrock, wie ihn schon gefühlte Hundertschaften an Bardenkombos musikalisch als auch textlich feilgeboten haben, so mischt sich in die folgenden Stücke immer wieder der FEUERSCHWANZsche Humor, welcher allerdings seine Grenze deutlich von unterhalb der Gürtellinie nach oben verschoben hat, als auch RAMMSTEINeske Versatzstücke in der Rifferei, die besonders in „Mann aus Metall“ hervortreten.
Neben obligatorischen Feierkrachern, wie „Blöde Frage, Saufgelage“ und „Zuckerbrot und Peitsche“, lassen sich aber auch nachdenkliche Töne vernehmen, die besonders in dem Titel „Auf Wiederseh’n“, als auch in „Träumer und Tor“ zum Tragen kommen.
Dazwischen gibt es aber leider auch eine ganze Menge an belangloseren Stücken, welche thematisch zwar gut gedacht, aber musikalisch irgendwie nicht recht zünden wollen. So hätte einem Song mit dem Namen „Ohrwurm“ ein solcher wirklich gut getan und in „Frisch Gezapft“ mag keine rechte Bierstimmung aufkommen.
Am gelungensten erscheint aber das Liedlein „Hans“, in welchem dem ehrenwerten Gitarrist des „geilen Haufens“ ein musikalisches Denkmal dargeboten wird, mitsamt Rückblick auf frühere Tage und einem selbstironischen Blick auf das eigene Bandschaffen. Als besonderes Schmankerl gibt es auch endlich mal ein echtes Gitarrensolo. Mehr davon! 

Insgesamt kann man sagen, dass FEUERSCHWANZ auf jeden Fall mit „Auf’s Leben!“ eine ordentliche Scheibe herausgebracht haben, die das Liverepertoire um schöne Hits erweitert, dazwischen aber viele belanglose Musikalien bietet, die sich von etlichen Veröffentlichungen anderer Mittelalterrockbands kaum abheben. Für Interessierte gelte weiterhin die Erkenntnis: FEUERSCHWANZ machen live einfach um einiges mehr Laune! Und das bekommt beileibe auch nicht jede Band hin…

Shopping

Feuerschwanz - Aufs Lebenbei amazon6,99 €
07.10.2014

Shopping

Feuerschwanz - Aufs Lebenbei amazon6,99 €
Feuerschwanz - Aufs Leben by Feuerschwanzbei amazon29,40 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30028 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Feuerschwanz - Auf's Leben!

  1. Lumpi sagt:

    Ich muss dich leider ausbessern was das letzte Album angeht, das war nämlich „Wallhalligalli“ und nicht „Wunsch ist Wunsch“.
    Ansonsten stimm ich dir natürlich zu das Feuerschwanz live wesentlich besser sind als auf CD 😉

  2. Florian Schörg sagt:

    Was heißt denn da leider? Ist doch gut, dass du den Hinweis bringst und uns hier auf Fehler hinweist. Insbesondere da du das sachlich und ohne dabei gleich irgendwelche persönlichen Beleidigungen dazu zu packen tust (was man hier im Internet ja traurigerweise immer wieder als Besonderheit lobend erwähnen muss). Ich erdreiste mich mal, hier auch für Theo zu sprechen, und sage: Danke dafür. 🙂