Feuerschwanz - Die Letzte Schlacht

Review

Galerie mit 26 Bildern: Feuerschwanz - Fegefeuer Tour 2024 in Osnabrück

Um die konzertlose Zeit der Pandemie zu überbrücken sind diverse Bands weltweit auf Streaming-Konzerte ausgewichen. Sehr aktiv in diesem Segment ist auch die Folk- und Mittelalterszene. So haben unter anderem SCHANDMAUL wie auch SUBWAY TO SALLY zur Jahreswende mit einem illustren Gästekreis Konzerte gestreamt. FEUERSCHWANZ gehen noch einen Schritt weiter. In der Hardwareversion werden gleich zwei Streaming-Events unter dem Namen „Die Letzte Schlacht“ angeboten.

11:O:A und Die Letzte Schlacht: zwei Streaming-Shows von FEUERSCHWANZ

FEUERSCHWANZ hatten mit ihrer Release-Planung zu „Das Elfte Gebot“ etwas Pech und wurden im Juni 2020 voll und ganz von der Pandemie erwischt. Zur Präsentation der neuen Musik blieb somit nur ein Streaming-Konzert. Über eine Startnext-Kampagne wurde das Event auf der Burg Abenberg finanziert und organisiert und am 26.06.2020 frei empfangbar als Stream angeboten. Der Stream ist nach wie vor auf den bekannten Kanälen verfügbar.

Zu Sehen und Hören gibt es die Spielmannsgruppe, welche das neue Album, mit einigen Gästen und diversen Filmen angereichert, performt. So wurden Metalheads in übergroße Plastikbälle gesteckt, um die 1,50 Meter Abstand zu wahren und so trotzdem zum „Schubsetanz“ zu pogen. Dazu gesellen sich unter anderem Nord von HÄMATOM, Thomas von SCHANDMAUL oder auch Melissa Bonny von AD INFINITUM als zugeschaltete Calls. Insgesamt 19 Tracks werden dargeboten und nun auf Hardware für die Ewigkeit festgehalten.

Die Letzte Schlacht: ein Konzertspielfilm

Das 11:O:A ist ein Konzert, welches auf ein nicht vorhandenes Publikum ausgerichtet ist. Dieser Ansatz wurde für „Die Letzte Schlacht“ verworfen und das Konzert in eine Art Spielfilm verpackt. So findet die Band den Hauptmann leblos in einem Wald und trägt ihn davon. Der irgendwo zwischen Leben und Tod wandelnde Hauptmann erzählt seine Geschichte und trifft dabei auf die ein oder andere Unwägbarkeit. Beim Öffnen einer Tür landet er in einer Black-Metal-Küche, welche den „Schubsetanz“ schwarzmetallisch verarbeitet. Der „Methämmer“ geht verloren und am Ende des Weges entscheidet sich der Hauptmann für die Rückkehr ins Leben vereint „Unter Dem Drachenbanner“. Highlights zum Schmunzeln gibt es diverse: „Metfest“ und die Anmoderation gehören genauso dazu wie das durch SASCHA und eine Fernsehshow entstandene „Hauptmann Und Maid“. „Das Hämmerunser“ mit dem „Methämmer“ und natürlich die bereits erwähnte Black-Metal-Version von „Schubsetanz“ sind ebenfalls hervorzuheben. Gäste sind unter anderen SALTATIO MORTIS, Angus McFife von GLORYHAMMER und Patty Gurdy.

Hoffentlich nur eine Dokumentation einer verrückten Zeit

Es gibt sicherlich mehr als genügend Bands, welche ihre Instrumente deutlich filigraner spielen und bei denen die Lyrics weit mehr aussagen, als das was Henrici und seine Mitstreiter anbieten. FEUERSCHWANZ liefern mit „Die Letzte Schlacht“ genau das, was die Band nach jedem Konzert als Abschlusssatz von sich gibt:

„So spielten auf zu Met und Tanz, die Spielmannsgruppe FEUERSCHWANZ“.

Also Getränke kaltgestellt und Tisch an die Seite geschoben: es folgen circa vier Stunden musikalische Unterhaltung mit illustren Gästen und ausreichend technischen Animationen. Wer bei der Black-Metal-Version von „Schubsetanz“ nicht schmunzeln muss, geht zum Lachen wahrscheinlich in den Keller. Mittelalter-Rock-Fans, welche einer guten Prise Comedy nicht abgeneigt sind, dürften mit „Die Letzte Schlacht“ ein abendfüllendes Programm während der hoffentlich bald endenden konzertlosen Zeit erhalten.

Shopping

Feuerschwanz - Die Letzte Schlachtbei amazon19,98 €
30.07.2021

Ein Leben ohne Musik ist möglich, jedoch sinnlos

Shopping

Feuerschwanz - Die Letzte Schlachtbei amazon19,98 €
- Memento Mori (2CD Mediabook) & Die Letzte Schlachtbei amazon39,07 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 36747 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Off Topic
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Feuerschwanz auf Tour

12.06.24Feuerschwanz - Tour 2024Feuerschwanz, Orden Ogan und DominumArena Wien, Wien
14.08. - 17.08.24metal.de präsentiertSummer Breeze Open Air 2024 (Festival)Aborted, Acranius, Aetherian, After The Burial, Amon Amarth, Ankor, Architects, Arkona, Asphyx, Before The Dawn, Behemoth, Blasmusik Illenschwang, Blind Channel, Bodysnatcher, Bokassa, Brothers Of Metal, Brutal Sphincter, Burning Witches, Callejon, Carnation, Cradle Of Filth, Crypta, Cult Of Fire, Dark Tranquillity, Dear Mother, Delain, Disentomb, Dymytry, Dynazty, Eclipse, Einherjer, Emmure, Enslaved, Equilibrium, Ereb Altor, Exodus, Evil Invaders, Feuerschwanz, Fixation, Flogging Molly, Future Palace, Guilt Trip, Heaven Shall Burn, Heretoir, Ignea, Imperium Dekadenz, Insanity Alert, Insomnium, J.B.O., Jesus Piece, Jinjer, Kampfar, Korpiklaani, Lord Of The Lost, Lordi, Madball, Megaherz, Memoriam, Mental Cruelty, Meshuggah, Motionless In White, Moon Shot, Moonspell, Myrkur, Nachtblut, Nakkeknaekker, Neaera, Necrophobic, Necrotted, Nestor, Obscura, Orden Ogan, Our Promise, Pain, Paleface Swiss, Pest Control, Rise Of The Northstar, Robse, Rotting Christ, Samurai Pizza Cats, Siamese, Sodom, Spiritbox, Spiritworld, Stillbirth, Subway To Sally, Suotana, Svalbard, Sylosis, Tenside, ten56., The Amity Affliction, The Baboon Show, The Black Dahlia Murder, The Butcher Sisters, The Night Eternal, The Ocean, Thron, Unearth, Unprocessed, Viscera, Voodoo Kiss, Warkings und WhitechapelSummer Breeze Open Air, Dinkelsbühl, Dinkelsbühl

Kommentare