Subway To Sally - Eisheilige Nacht - Back To Lindenpark

Review

Galerie mit 22 Bildern: Subway To Sally - Eisheilige Nacht 2019 in Gießen

Es könnte so normal sein. SUBWAY TO SALLY laden, wie seit über einem Jahrzehnt gewohnt, zur Eisheiligen Nacht, haben einen Haufen Gäste dabei und spielen ein zweistündiges Konzert kurz nach Weihnachten. Anschließend erscheint diese Sause auf allen gängigen Medien. So war es auch, aber dank Corona fand die bislang letzte Ausgabe der Konzertreihe ohne Publikum digital statt. Dafür besann die Band sich auf ihre Wurzeln und spielte das Konzert im Lindenpark in Potsdam, aus welchem die Band besuchertechnisch eigentlich bereits herausgewachsen ist. Wer den Livestream verpasst hat, kann das üppig bestückte Event nun nachholen.

SUBWAY TO SALLY & Friends – eine abwechslungsreiche Sause

Neben einigen Stücken des aktuellen Longplayers „Hey!“ von 2019 haben es natürlich auch alle wichtigen Klassiker wie „Kleid aus Rosen“ (mit dreistimmigem Frauenchor), „Sieben“, „Tanz auf dem Vulkan“ oder „Eisblumen“ ins Set geschafft. Zudem, wenn die Band schon Gäste an Bord hat, nutzt sie die Zeit, um Songs ebendieser zu interpretieren. Mit SCHANDMAUL zusammen spielen sie deren Ballade „Dein Anblick“, FEUERSCHWANZ dürfen den Titelsong ihres aktuellen Albums „Das elfte Gebot“ präsentieren und Patty Gurdy gibt den mit SUBWAY TO SALLY aufgenommenen Song „Kalte Winde“.

Doch da hört es nicht auf. Chris Harms von LORD OF THE LOST gibt seinen Einstand mit dem Song „Drag Me To Hell“ seiner Hauptband, auf welches dann „Island“ folgt, zu welchem SUBWAY TO SALLY Harms schon auf „Hey!“ als Gastsänger verpflichtet hatten. MAJORVOICE bringt seine dunkle, basslastige Stimme und das Stück „Kein Meer zu tief“ mit und begleitet die folgenden Songs „Arme Ellen Schmitt“ und „Eisblumen“. Letzteres im schönen Duett mit Eric Fish.

Wer fehlt jetzt noch an Namedropping der deutschen Folk- und Gothic-Szene? Richtig, SALTATIO MORTIS, die mit ihren Stücken „IX“ und „Sie tanzt allein“ am Start sind. Was für ein Line-up, die genannten Künstler*innen alleine wären bereits genug, um ein Szenefestival zu füllen.

„Eisheilige Nacht – Back To Lindenpark“ ist ein Freudenfeuer an Abwechslungsreichtum

In Anbetracht der Tatsache, dass SUBWAY TO SALLY schon ein buntes Paket an Liveveröffentlichungen in ihrem Portfolio haben, wäre einfach nur ein weiteres Livealbum wohl überflüssig gewesen. Durch die vielen Gäste und die dadurch sehr heterogene Songauswahl ist jedoch ein Werk mit viel Mehrwert entstanden, selbst wenn man schon die ein oder andere Livescheibe der Band im Regal stehen hat. Natürlich wird das Set mit „Julia und die Räuber“ beendet, damit ihr in der langen, konzertfreien Zeit den Text nicht vergesst. Und jetzt alle: „Blut, Blut…“.

Shopping

Subway to Sally - Eisheilige Nacht: Back to Lindenpark (Mediabook) [CD + DVD + BlueRay]bei amazon29,99 €
11.06.2021

Redakteur für alle Genres, außer Grindcore, und zuständig für das Premieren-Ressort.

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Eisheilige Nacht - Back To Lindenpark' von Subway To Sally mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Eisheilige Nacht - Back To Lindenpark" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Subway to Sally - Eisheilige Nacht: Back to Lindenpark (Mediabook) [CD + DVD + BlueRay]bei amazon29,99 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33600 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Subway To Sally auf Tour

07.07. - 10.07.21metal.de präsentiertRockharz 2021 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, Attic, At The Gates, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eluveitie, Ektomorf, Ensiferum, Evil Invaders, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lord Of The Lost, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Nothnegal, Obscurity, Oomph!, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Uncured, Unleashed, Unzucht und Unleash The ArchersFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt
16.07. - 17.07.21metal.de präsentiertArea 53 2021 (Festival)Eisbrecher, Epica, Subway To Sally, Insomnium, Hämatom, Kissin' Dynamite, J.B.O., Destruction, Nothgard, Burning Witches, Omnium Gatherum, Crystal Viper, Nailed To Obscurity, Messerschmitt, Mission In Black, Silenzer und All Will Know
10.12.21Subway To Sally – Eisheilige Nächte 2021Subway To Sally, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Mr. Irish Bastard und TanzwutZ7, Pratteln
Alle Konzerte von Subway To Sally anzeigen »

Kommentare