Funker Vogt - Subspace MCD

Review

Fans von Funker Vogt können sich zur Zeit wirklich nicht über zu wenig Material der Hamelner Band beklagen. Kurz nach dem klasse Album „MaschineZeit“ folgte mit „t“ eine nicht weniger gelungene Remix-DCD, die außerdem noch vier neue Tracks enthielt. Mit „Subspace“ kam einer dieser Songs bei den Fans und in den Clubs wohl so gut an, dass man sich im Hause Funker Vogt dazu entschloss, diesen als MCD auszukoppeln. Mit Sicherheit keine schlechte Entscheidung, da der Song wirklich gelungen ist und durch Melodik und FV-typische Härte besticht. Auf der Maxi gibts dann „Subspace“ pur in vier Versionen: der „Multi-User-Mix“ ist perfekt für die Clubs geeignet, der „Video-Edit“ ist kurz und knackig und der „Connected-Mix“ schließlich etwas sphärisch. Den Abschluß bildet die vom Album „t“ bekannte Originalversion. Das wars dann leider, d.h. Bonustracks oder Remixe von anderen Songs gibts diesmal nicht. Dafür ein Video zum Computerspiel „Subspace“, das allerdings nicht unbedingt zum Kauf des Spiels ermutigt. Fazit: Die ersten beide Remixe sind äußerst hörenswert, der sphärische „Connected Mix“ gefällt mir überhaupt nicht und ein klitzekleiner Bonustrack hätte auch nicht geschadet …

05.03.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Subspace MCD' von Funker Vogt mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Subspace MCD" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32838 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare