Hands of Fate - Tworz Norz

Review

Es ist noch nicht so wirklich lange her, als die Hessen ihr erstes Demo „Raging Calm“ vorgelegt haben. Waren sie damals eher noch auf der Keyboard-Vampire-Black-Metal Schiene unterwegs, kommt „Tworz Norz“ in völlig neuem Gewand daher. Bei dem nun zweiten Demo verzichtet man völlig auf Keyboards und kommt wohl nicht nur deshalb um einiges härter aus den Boxen. Doch nicht nur am Stil hat sich etwas geändert – dank der Aufnahme im immer populärer werdenden Kohlekeller ist der Sound um Klassen besser geworden. Und noch einen Kritikpunkt konnten die Jungs ausmerzen: während das Instrumental auf „Raging Calm“ eher ein Schmunzeln auf mein Gesicht gezaubert hatte, klappte mir bei „Allegro“ diesmal der Kiefer ordentlich nach unten – da hat jemand nochmal dezent geübt. Auf den 4 Songs (wobei ich das von Matteo Carcassi stammende „Allegro“ ausklammere) spielen Hands of Fate nach eigenen Aussagen nun Untrue Black-Death Metal, was der Sache erschreckend nahe kommt. Das Spektrum der Songs erstreckt sich somit über harte, aber nachvollziehbare Melodien, schnelle (nicht planlos schnelle, sondern fett schnelle) Parts, die wahlweise mehr an Death oder an Black Metal erinnern und variablem Gesang, der je nach Situation zwischen Growls und typisch bösartigen Black Vocals wechselt. Ja, Hands of Fate haben sich weiterentwickelt, und diese Weiterentwicklung haben sie nicht nur unbeschadet überstanden, nein, sie hat sie, meiner Meinung nach, auch ein gutes Stück vorangebracht. Auch wenn sie das Rad mit „Tworz Norz“ nicht neu erfunden haben, sind z.B. mit dem düster bösartigen „Ruin the creation“ dennoch wahre Killer am Start. Ich finde die CD wirklich gelungen, auch wenn mich die kurze Spielzeit nicht gerade vom Hocker reisst. Dennoch soll nicht verschwiegen werden, dass es durchaus auch Stimmen gibt, die so Wörter wie „chaotisch“, „uninspiriert“ oder „mittelmässig“ in den Mund nehmen. Zieht euch die MP3s, entscheidet selbst und gebt euren Kommentar dazu ab.

13.03.2001

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Tworz Norz' von Hands of Fate mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Tworz Norz" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 33401 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

12 Kommentare zu Hands of Fate - Tworz Norz

  1. zigoR sagt:

    RUMSDIBUMSDIEMÖSESCHWITZT!! als bandmitglied mit glied muss auch ich die besagten titten von wanderer lekken… ja, der pro hat schon ganz recht mit seinen kritikpunkten: die cd is nicht der weisheit letzter schluss..aber sie mosht ordentlich ins gesimms…deshlab: JEDER SOLLTE SIE IN SEINEM CD – REGAL 2 MAL VORKOMMEN LASSEN!! ..man weis ja nie..vielleicht verliert man mal eine, oder ein dummer doofkopp wirft sie in den müll…solls geben..hab ich schon von gehört..naja.. ausserdem gibt es eibn gewinnspeil: wer errät, was das cover darstellt, bekommt die cd 1 DM (!!! WOW ..is ja der hammer) BILLIGER …schreibt man erraten mit 2 r oder beahte müller oder dr. uhse…roggenstars oder rockbrötchen?? wer vermag des rätsels lösung zu wissen??? naja..ich geb jezz lieber die tastatur weiter..sonst wirds sehr haarig.. cu in se grim darkness of eternal blackmetal leberwurst masterplan z i g o R

    10/10
  2. Flip sagt:

    Also gut. Bei den 10 fetten Titten bin ich auch dabei! Wie sollte es auch anders sein, immerhin hab ich ja auch meinen Teil zu diesem überragenden Full-Length-Album beigetragen, hähä. Mann, is mir das peinlich mit dem Akustikstück… Tja diesmal hab nämlich nicht ich gespielt, sondern jemand der tatsächlich weiß, wie man mit so nem Teil… wie heißts? Ach ja genau: Gitarre! Wie auch immer, jemand der damit umgehn kann. Egal… Wo bleiben jetzt die Titten? Titten!?! TITTEN!?!

    10/10
  3. leiche3 sagt:

    Ihr Typen habt doch gewaltigst einen an der Klatsche! :bex: @pizzeria prima

    8/10
  4. Wachebüschä Metalgespenst sagt:

    SOOOOOO !!!!!! Ich werde jetzt als geschätzter Master Chief-Groupie der Band Stellungnahme zu den Comments betreiben. Beginnen wir mit den kleingeistigen Bandmitgliedern =) : Also, da wäre der Wandersmann …ein hagerer Klappspaten der wahrscheinlich nur eine Becksflasche besser "handeln" kann als sein Schlagzeug….ein wahrer Virtuose der alt-gotischen Schlagzeugkunst…..wahrscheinlich beherrscht er das so gut weil er früher immer geschlagen wurde und jetzt die Schläge an seinen Feind ( Schlagzeug ) austeilt….und nochwas..wenn man ihn umkrempelt hat man ein tolles Darth-Vader Kostüm…..so dermaßen schwarz ist seine Seele. Der nächste ist Master Zigor…..Sänger der Band……ihn traf ich zum erstemal in den Tiefen der lettischen Highlands, als ich auf der Suche nach einem einbeinigen lettischen Geigenbauer war ,der stählerne Steingeigen aus Kautschuk fertigt…..eine lange Geschichte…..damals vorm Krieg *schnarch..*. oder damals im Fight-Club zu Marköbel…naja egal…ein sehr netter Bursche mit einer Stimme wie ein Orkan…aber auch vergleichbar wenn man einen Mixer an eine leere Plastik-Mülltonne hält…ich steh drauf *grins*. NEXT !!! Flip alias Asharon alias "Wenigstens hälst du die Gitarre nicht falschrum". Ein begabter Gitarrenspieler der durchaus Chancen hat die Indiotruppe mit den Panflöten aus der Hanauer Fußgängerzone zu verdrängen…. AND ALWAYS REMEMBER THE BRAINSEN OVERKILL ON HIS SUPERSONIC JOURNEY WITH THE DERBSEN FIGHTCLUBNARBE =) P.S.:..hier,super Musik und so..und…und weiter so gelle…..IHR SEIT SO GEIL…*anhimmel* …..so und jetzt können wir über die Tocher des einbeinigen lettischen Geigenbauers herfallen…

    10/10
  5. Psy sagt:

    hof haben doofe ohren !

  6. ysp sagt:

    hof haben garkeine doofe ohren ! sonder doofe nasen !

    10/10
  7. Psy sagt:

    Wachebüschä du hast DOOFE OHREN !

    5/10
  8. corpse - o - mat sagt:

    Gibts hier nur Spinner und Bekloppte? Na ja, bei der beschissenen Musik wunderts mich ja auch nich. Jetzt nochn Schreibfehler, weil das ja hier pflicht ist: Bauhm

    5/10
  9. corpse - o - mat sagt:

    So´n Dreck, natürlich geb ich der scheiss Cd keine 5 Punkte sondern 0. Besser noch -4. Druckfehler: Mätäl

  10. Vrolok sagt:

    Um den Schnitt mal nach oben zu treiben hier die vollen 10. Wie hat´s eure CD eigentlich in Musik Art geschafft? Auf alle Fälle absolut top! Bis demnächst

    10/10
  11. Jan/ www.silent-souls.de sagt:

    Da ihr Typen so richtig schön krank seid wie ich und eure CD auch noch so richtig geil ist…..äh…..ja….äääähhhhh…….*Geistesbliutz!!!*…geb ich mal 10 Punkte

    10/10
  12. DeathAngel666 sagt:

    *löl* …goil!

    10/10