HellLight - ...And Then, The Light Of Consciousness Became Hel

Review

Auch gute zwei Jahre nach ihrem programmatischen Monumentalwerk „Funeral Doom“ wissen die Brasilianer HELLIGHT – ganz im Sinne ihres Bandnamens – auf dunkelste Weise zu strahlen, denn auch auf ihrem mittlerweile dritten Langeisen brilliert die Formation rund um Mastermind Fabio De Paula, der neben der Gitarren und den Tasteninstrumenten, erneut auch für den Gesang zuständig ist, mit überaus erhabenen Sounds.

Ihren angestammten Stil, den man wohl als Doom in düsterster, überaus ergreifender Variante beschreiben kann, haben die Herrschaften aus Südamerika im direkten Vergleich zum Vorgänger selbstredend keineswegs verlassen, diesen jedoch um weitere, wenn auch nur kleine Nuancen ausgebaut, so dass man nunmehr wohl auch eine etwas breitere Klientel ansprechen wird können.

Ihr aktueller Dreher klingt für mein Dafürhalten in Summe – trotz vermehrter „Schlenker“ gen Gothic, wie auch einer mächtigen Dosis Doom / Death, nämlich noch kompakter als jener zuvor, auch wenn das Trio an sich nur sechs Kompositionen auf „…And Then, The Light Of Consciousness Became Hell..“ anzubieten hat.
Diese sind dafür in Sachen ausladender Epik ungemein gehaltvoll ausgefallen und an Dramatik kaum zu überbieten, wodurch die Spielzeit pro Song, die im Minimalfall immer noch mehr als 12 (!) Minuten beträgt, nicht nur ungemein intensiv, sondern zudem auch extrem kurzweilig gestaltet werden konnte.

Hinsichtlich der Atmosphäre lassen sich HELLLIGHT wohl immer noch am ehesten als eine Art „räudige“ Brüder der Australier THE ETERNAL bezeichnen, auch wenn die Brasilianer wesentlich heftiger und weniger majestätisch zu Werke gehen. Dennoch ist es dem Dreigestirn gelungen eine wirklich eigenständige Melange anzubieten und das noch dazu auf durchwegs hohem Niveau.

Zum Schluss muss ich noch anmerken, dass wohl so etwas wie Magie im Raum stehen muss, wenn ich diesem Album lausche, denn die im „hellsten“ Fall dunkelgrauen Strahlen dieses „Höllenlichtes“ üben eine unglaubliche Faszination auf mich aus.

Folgt mir in dieses Licht, folgt mir!

10.01.2011

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer '...And Then, The Light Of Consciousness Became Hel' von HellLight mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "...And Then, The Light Of Consciousness Became Hel" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34031 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare