High Spirits - Escape

Review

Galerie mit 19 Bildern: High Spirits - Motivatour 2017

Ziemlich genau ein Jahr nach dem überzeugenden „Motivator“ sind HIGH SPIRITS, passend zu ihrer anstehenden Europatour, mit einer neuen Mini-LP zurück. Auf „Escape“ präsentiert Tausendsassa Chris Black seinen Anhänger vier neue Tracks in einer knappen Viertelstunde Laufzeit.

Wer aufgrund der kurzen Zeit seit der letzten Platte an einen Schnellschuss denkt, liegt extrem weit daneben. „Escape“ bietet nicht nur musikalisch, sondern auch Qualitativ die gewohnte HIGH-SPIRITS-Kost. Mit dem Titelsong steigen Black und co. direkt mit einer flotten Uptempo-Nummer ein, die die bandtypische gute Laune versprüht. Etwas melancholischere Töne werden im abschließenden „Lonely Nights“ angeschlagen, ohne dabei die ureigenen catchy Melodien des Bandsounds zu vergessen.

HIGH SPIRITS frönen den Metalanfängen

Das Zwischenprogramm besteht aus „Stagefright“ und „Feels Like Rock And Roll“. Ersteres ist ein Midtempo-Song, der klingt, als wäre er den Anfangstagen der New Wave Of British Heavy Metal entnommen. Ziemlich knackig und auch ziemlich cool. Noch knackiger wird es bei „Feels Like Rock And Roll“. Der kürzeste Song auf „Escape“ bringt nicht einmal zweieinhalb Minuten auf die Waage. Neben der Kürze, erinnert auch das Riffing in Verbindung mit dem simplen Schlagzeugbeat an die Anfangstage der Punk-Bewegung. Doch verbindet die Band diesen Vibe mit coolen Gitarrenlicks und -melodien, womit abermals Erinnerungen an die frühen NWOBHM-Scheiben wach werden.

Handwerklich lassen HIGH SPIRITS wie gewohnt nichts anbrennen. Nicht nur das Können an den Instrumenten überzeugt auf ganzer Linie. Auch die Produktion von „Escape“ ist äußerst gelungen. Einen so natürlichen Schlagzeug- und Gitarrensound kriegen Metalfans heute nur noch selten zu hören. Trotzdem tönen die Songs angemessen druckvoll aus den Boxen.

Da Mini-LPs ungefähr so 2017 sind wie Dauerwellen und Vokuhila, erscheint „Escape“ ausschließlich auf limitiertem Vinyl in verschiedenen Farbvarianten. Fans der HIGH SPIRITS sollten also schnell zugreifen, denn nach der Tour wird das gute Stück sicher ausverkauft sein. Chris Black beweist mit den vier neuen Songs ein weiteres Mal, dass er einfach nicht falsch liegen kann.

Shopping

High Spirits - Escape (Silver Vinyl W Cardboard Cover) [Vinyl LP]bei amazon19,46 €
01.09.2017

"Irgendeiner wartet immer."

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Escape' von High Spirits mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Escape" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

High Spirits - Escape (Silver Vinyl W Cardboard Cover) [Vinyl LP]bei amazon19,46 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32470 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

High Spirits auf Tour

05.03. - 06.03.21Hell over Hammaburg 2021 (Festival)High Spirits, YXXAN, Hadopelagyal, Morne, Solstice (UK), Drowned und CauchemarMarkthalle, Hamburg
12.08. - 14.08.21metal.de präsentiertParty.San Metal Open Air 2021 (Festival)Dismember, Carcass, Mayhem, 1914, Alcest, Anomalie, Asphyx, Benediction, Beyond Creation, Blockheads, Blood Incantation, Borknagar, Bound To Prevail, Bütcher, Carnation (BE), Crom Dubh, Fleshcrawl, Graceless, Heidevolk, High Spirits, Impaled Nazarene, Kadaverficker, Katatonia, Lunar Shadow, Malevolent Creation, Månegarm, Motorowl, Nocturnus AD, Nornír, Nyktophobia, Obscurity, Onslaught, Origin, Razor, Revel In Flesh, Sacred Reich, Saor, Scalpture, Shape Of Despair, Sinners Bleed, Space Chaser, Thron, Total Hate, Uada, Visigoth, Whoredome Rife und Wolves In The Throne RoomParty.San Open Air, Obermehler

Kommentare