Lucifer - Anubis

Review

Galerie mit 26 Bildern: Lucifer - Metal Hammer Paradise 2021

Rein musikalisch sind LUCIFER waschechte Kinder der 70er Jahre. Alben wie „Black Sabbath“ (1970 – BLACK SABBATH), „Deep Purple“ (1969 – DEEP PURPLE) und „Led Zeppelin“ (1969 – LED ZEPPELIN) haben den Sound des Quartetts maßgeblich beeinflusst.

Selbst betitelt die erst letztes Jahr gegründete Band ihren Sound als „Heavy Magic Rock“, aber auch Stoner Rock, Doom Metal, und Psychedelic Rock wären passende Beschreibungen. Die 7“ Single „Anubis“ ist der erste Output der Band um die charismatische Ausnahmesängerin Johanna Sadonis. Klare, einfache Riffs, welche durchaus auch aus der Hand Tony Iommi’s stammen könnten, ein grollender, knurriger Bass  und prägnanter Gesang sind die Säulen LUCIFERs, alles zusammen gehüllt in ein kantiges, raues aber ebenso drückendes Soundgewand. Ohne große Ausflüchte stützt sich vor allem der erste Song, „Anubis“ auf diese Säulen. Titel Nummer 2, „Morning Star“ kommt da schon etwas experimenteller daher: anfangs ruhig-akustisch kommt man relativ schnell zum simplen, mitreißenden Refrain, welcher sich wie ein rotes Band durch das ganze Stück zieht.

„Anubis“ ist aktuell allerdings kaum mehr als ein Teaser für ein kommendes Studioalbum, aber nichtsdestotrotz wird dem Hörer relativ schnell bewusst, dass sich etwas ganz großes anbahnen könnte. Wenn LUCIFER es schaffen, die gezeigte Qualität auf zehn (oder mehr) Titel anzuwenden bin ich mir sicher, dass Höchstnoten gerechtfertigt wären. Bis dahin heißt es allerdings abwarten, und da zwei ausgewählte Titel keine Wertung erlauben, sehe ich hier von dieser ab.

Shopping

Lucifer - Anubis [Vinyl Single]bei amazon74,25 €
07.03.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Anubis' von Lucifer mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Anubis" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Lucifer - Anubis [Vinyl Single]bei amazon74,25 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34159 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Lucifer auf Tour

06.07. - 09.07.22metal.de präsentiertRockharz 2022 (Festival)Accept, Asenblut, ASP, At The Gates, Attic, Beast In Black, Betontod, Burden Of Grief, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Deserted Fear, Eisbrecher, Ektomorf, Eluveitie, Ensiferum, Evil Invaders, Exodus, Gernotshagen, Goitzsche Front, Grave Digger, In Extremo, Insomnium, Jinjer, Kambrium, Kataklysm, Knasterbart, Knorkator, Lucifer, Moonsorrow, Mutz & The Blackeyed Banditz, Obscurity, Ost+Front, Paddy And The Rats, Powerwolf, Running Wild, Sepultura, Sibiir, Steel Panther, Storm Seeker, Subway To Sally, Suicidal Tendencies, Tankard, Tarja, Testament, The 69 Eyes, Thomsen, Thundermother, Turisas, Twilight Force, Unleashed und UnzuchtFlugplatz Ballenstedt, Ballenstedt

Kommentare