Lux Ferre - Antichristian War Propaganda

Review

Voller Hass und Angst treibt es mich in einer dunklen Winternacht in ein nebliges, mit kahlen Bäumen, dicht besiedeltes Waldstück. Ich höre qualvolle Schreie und das schnarrende Geräusch einer Knochensäge. Angespannt und orientierungslos fange ich an zu laufen, bis plötzlich zwei riesige Tore aus dem Erdboden ragen und mir den Weg versperren. Die Geräusche werden immer lauter, sodass sie ohne Frage aus dem Inneren dieser Pforten kommen müssen. Aus mir unerklärlichen Gründen trete ich ein. Ungefähr so ein Szenario ist mir in den Sinn gekommen, als ich das Debüt Album der portugiesischen Black Metaller LUX FERRE das erste Mal angetestet habe. Schon nach 30 Sekunden Laufzeit konnte ich bestätigen, dass sie die Betitlung als eine der wohl aggressivsten Black Metal Vereinigungen auf jeden Fall verdient haben. Es wird geknüppelt was das Zeug hält und doch trotzdem Abwechslung geboten. Die messerscharfen, Nerven zerreibenden Riffs werden im wahrsten Sinne des Wortes zu einer Tortur für den Hörer. Das meine ich jetzt aber keinesfalls negativ. Wenn man brutalen Black Metal mag, ist das genau das Richtige. Der mit dem Album gleichnamige Track ANTICHRISTIAN WAR PROPAGANDA, der zudem noch die Stellung des Openers einnimmt, macht seine einleitende Arbeit wirklich gut. Die „Screams Of War“ von Frontman DEVASTH sind nicht ohne! Was ich hier zudem noch gerne loben möchte, ist das ausgezeichnete Material, dass zu Promotion Zwecken entsandt wurde. Das Booklet hat mir gut gefallen, da ich mich so in die Texte LUX FERRES’ einlesen konnte. Wie man schon aufgrund des Albumtitels oder des Covers, welches übrigens von ETERNAL EVO DESIGNS (http://www.eternal-evo.org) entworfen wurde, vermutet hat, beschäftigen sich die drei Jungs weitestgehend mit dem Satanismus. Der Track BY MY GRACE…I AM DIVINE ist meiner Meinung nach der mit Abstand beste Song, da die harte Spielweise hier wunderbar mit einem Hammerriff in einem Midtempo Part harmoniert. Ich würde ja fast sagen es hätte Hymnen Qualitäten aber dafür ist es dann doch etwas zu raw. Auf der LUX FERRE Bandhomepage ist der Song übrigens kostenlos zum Download angeboten. Mir hat das Album recht gut gefallen, mich aber nicht sonderlich überrascht. Für ein Debüt aber mehr als zufrieden stellend. Naja, überzeugt euch einfach selber und ich versichere euch, dass ihr einen Kauf nicht bereuen werdet!

25.03.2005

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Antichristian War Propaganda' von Lux Ferre mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Antichristian War Propaganda" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32989 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare