Misery Index - Retaliate

Review

Galerie mit 18 Bildern: Misery Index - Summer Breeze Open Air 2018

2002 war ein extrem gutes Albenjahr für Grind/Death Metal. Ich sage nur HATE ETERNAL, VOMITORY, MALEVOLENT CREATION, BLOODBATH oder KATAKLYSM. 2003 war bisher auf diesem Sektor, von BLOOD RED THRONEs „Affiliated With The Suffering“ vielleicht einmal abgesehen, etwas enttäuschend. Doch zum Glück schicken sich dieser Tage MISERY INDEX an, mit ihrem Zweitwerk „Retaliate“ brutalotechnisch alles wegzublasten. Stumpfes Geprügel ist dabei für das Trio aus Baltimore ein Fremdwort. Stattdessen wird abwechslungsreich auf sehr hohem musikalischen Niveau in etwas mehr als einer halben Stunde (reicht völlig aus!) alles zerlegt, was sich dem DYING FETUS-Ableger (Sänger/Bassist Jason Netherton und Gitarrist Sparky Voyles waren dort früher aktiv) in den Weg stellt. Verwendet werden dabei verschiedene Zerkleinerungsmethoden, z.B. treibend hoch zehn („The Lies That Blind“), Metalcore meets Blastbeat-Geballer („The Great Depression“), thrashig-grindiges Riffing + Upspeed-Mosh/Hardcore („Demand The Impossible“) oder HATEBREED trifft auf breakdurchsetztes Techniktodesblei („Servants Of Progress“). So haben MISERY INDEX viele Wege entwickelt, ihrer Aggression freien Lauf zu lassen. Das Ziel ist aber immer dasselbe: die Fresse des Gegners. Da macht es auch nichts aus, wenn hier und da mal ein melodiöser Gitarrenlauf oder gar ein Solo eingestreut wird. Ganz im Gegenteil: So drückt das garantiert folgende Brecherriff noch heftiger aus den Boxen. Einzig die Vocals wirken auf „Retaliate“ mit zunehmender Spieldauer etwas monoton. Hier haben DYING FETUS mit ihrem „Dual-Vocal-System“ eindeutig die Nase vorn. Ansonsten muss sich diese Death/Grind-Hoffung in punkto Zerstörungswut aber keinesfalls hinter ihrer „Mutterband“ verstecken. Eigentlich hätte der momentan die Ostküste der USA bedrohende Hurrikan ‚MISERY INDEX‘ anstatt ‚Isabel‘ genannt werden sollen. Es wäre treffender gewesen.

Shopping

Misery Index - Retaliate Ltd.Editionbei amazon78,00 €
18.09.2003

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Retaliate' von Misery Index mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Retaliate" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Misery Index - Retaliate Ltd.Editionbei amazon78,00 €
Misery Index - Retaliatebei amazon19,23 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32703 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Misery Index - Retaliate

  1. Anonymous sagt:

    DING-DONG."Hallo, ich bin die beste Death Metal Scheibe 2003 und würde dir gern die Birne abschrauben…""Oh, klar, komm‘ rein und hol‘ dir’n Bier !":P

    10/10