Pantheist - Amartia

Review

PANTHEIST gehören zu der Gattung Doom Bands, die vordergründig jeder kompositorischen Grundregel abgeschworen haben und Funeral Doom durch die Boxen quetschen, dass selbst der sonst erprobten Fan dieser Musik bei ungläubigen Blicken zu beobachten ist. „Amartia“ hat einen derart bösen und okkulten Charakter, dass wohl selbst dem Gehörten persönlich die Luft wegbleiben wird angesichts dieser beschwörenden Klänge. PATHEIST machen es dem Hörer keinesfalls leicht den Berg zu erklimmen, den die zehn Kompositionen aufbauen. „Armatia“ hat in meinen Augen allerdings mit einem ganz anderen Problem zu Kämpfen, denn in die Liga der Funeral Doom Bands reihen sich neben PANTHEIST mit SUNN o))) auch ganz andere Größen ein, die sich jedoch in einem wesentlich Teil unterscheiden. Durch den massiven Einsatz von Keyboards und orchestralem Mönchsgesang, wird zwar an den Anspruch des Hörers appelliert, jedoch trägt genau dieser Mix dazu bei, dass man lieber zu Bands wie MORGION oder YOB greifen will, die es einem eher ermöglichen in die Musik einzutauchen. Auch auf „Armatia“ sind diese Momente vorhanden, jedoch derart spärlich eingesetzt, dass das Album an manchen Stellen zur Geduldsprobe werden könnte. Es fällt unglaublich schwer über dieses Album ein Urteil zu fällen, da man sich hin und her gerissen fühlt, sich dabei aber viel zu oft dabei ertappt, wie eine Nebenbeschäftigung Besitz ergreift. Ich bin mir sicher, dass PANTHEIST ihre Anhänger gefunden haben, ob es jedoch merklich mehr werden ist fraglich. Selbst als großer Doom Fan tendiere ich in dieser Gattung eher zu Bands wie den genannten SUNN o))), YOB oder auch DEINONYCHUS.

Shopping

Pantheist - Amartiabei amazon12,46 €
22.06.2005

Geschäftsführung

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Amartia' von Pantheist mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Amartia" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Pantheist - Amartiabei amazon12,46 €
Pantheist - Amartia by Pantheist (2009-06-02)bei amazon19,97 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32997 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Pantheist - Amartia

  1. akula sagt:

    Seine Bewertung einer CD auf vergleichbare Bands zu münzen, muss man doch schon sehr kritisch sehen.

    Zumal das Review auch garnicht auf die CD eingeht, sondern nur einen völlig überforderten Hörer Norman feststellt.
    Persönlich sind mir die Synthie Passagen teilweise zu lang, zu kitschig, zu billig und zu nervig, weswegen ich der Platte auch dafür ein paar Punkte abziehen will.
    Als Doom Fan sollte man sich dieser Formation aber nicht so verschlossen geben und ihre CD mit nur 5 Punkten werten, weil es doch definitiv mehr sind. Alleine schon der Track Pride läßt dies feststellen. Wo bleibt der Respekt für dieses hochkarätige ehemalige Singleprojekt? O Solitude war klasse, dieses Album ist expereminteller, viel schwieriger, aber nicht schlecht. Dafür hat es einfach zu viel Inhalt.

    7/10