Hessian und Primitive Man - The Abyss Stares Back #2 (Split-EP)

Review

KURZ NOTIERT

Die US-amerikanischen Sludge/Doom/Noise Metaller PRIMITIVE MAN waren die letzten beiden Jahre fleißig: 2013 gab es das Debütalbum „Scorn“ und die Demo „P//M“, 2014 ganze vier Split-Veröffentlichungen. Eine davon, „The Abyss Stares Back #2“ mit den belgischen Sludgern/Punks/Post-Black Metallern HESSIAN, liegt uns zur Rezension vor – und die ist eine anstrengende Angelegenheit. Während die zweite Seite mit HESSIANs „Inward Dawn“ durchaus gefällig tönt und an eine Mischung aus orthodoxem Black Metal, Sludge und Punk (!) erinnert, ist der PRIMITIVE MAN-Song „Unable“ ein zehnminütiges, sludgiges Noisestück, das viel Zeit und Konzentration braucht. Dann jedoch kann man vor allem in der ersten Hälfte des Songs ein, zwei coole Ideen finden – ob das reicht, muss jeder für sich selber wissen. Müsste ich das in Punkten ausdrücken, würde ich sagen: PRIMITIVE MAN bekommen fünf, HESSIAN sieben. Lassen wir bei eher kurzer Spielzeit und schlecht anzulegenden Normmaßstäben aber lieber – keine Wertung. Zumindest für HESSIAN lohnt es sich aber auf jeden Fall, mal in die Split reinzuhören.

25.12.2014

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'The Abyss Stares Back #2 (Split-EP)' von Hessian und Primitive Man mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "The Abyss Stares Back #2 (Split-EP)" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32739 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare