Seremoni - Gedanken-Zeremonie

Review

Als erst vor zwei Jahren gegründete Band aus dem Depressive/Post-Black Metal-Sektor muss es sich das thüringische Duo SEREMONI – bestehend aus Karge Welten-Kunstverlag-Labelgründer Karg und dem mystischen Compagnon G.N. am Schlagzeug – gefallen lassen, dass man ihr Vorhaben in die Trendwellenreiter-Schublade steckt.

Dieser Eindruck drängt sich beim Hören der drei Finfminüter dieses Veröffentlichungsdebüts tatsächlich auch zunächst auf, denn um überbordende Eigenständigkeit sind die beiden Musiker leider nicht bemüht: Da beginnt „Moment der Stille“ mit verhallt-zerbrochenen Halbakustikgitarren und einem überdeutlich präsenten Bass. Da klingt der weinerlich gekreischte Gesang in etwa wie NAGELFARs Jander, der mit einer Erkältung in ein rostiges Alphorn schreit – so weit weg und undeutlich, aber durchaus stimmungsvoll. Da begnügt sich das Schlagzeug mit relativ schlichten und bis auf einige Doublebass- oder moderate Blast-Ausbrüche vor allem getragenen Patterns. Da findet man schrammelnde E-Gitarren, das Bemühen um die Atmosphäre von in Kerzenlicht getauchten Kellerräumen (durchaus manchmal mit Erfolg, gerade beim treibenden dritten Stück „Im Nirgendwo“) und die obligatorischen vorsichtigen Querverweise Richtung Doom und Post Metal, allerdings alles unter dem Dach obskuren Black Metals.

Schlecht kann man das nicht nennen, dafür sind die Arrangements zu gelungen, der deutlich einem Proberaum entstammende Sound zu charmant, die Parallelen zu z.B. VERDUNKELN oder STRID zu klar. Ein Meisterwerk ist „Gedanken-Zeremonie“ beileibe aber auch nicht, denn dafür sind die Riffs zu austauschbar, die Gitarrensoli zu schief, das Gesamtwerk zu wenig packend und insgesamt zu wenig erkennbar, wohin die Reise für SEREMONI führen soll. Ich wage allerdings mal zu behaupten: Wenn das erste Album so anfängt, wie diese EP aufhört, nämlich mit einem wirklich schlüssigen, berührenden Riff und Akustikgitarren, ist vielleicht bald Feierabend mit der Trendwellenreiter-Schublade.

24.03.2012

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Gedanken-Zeremonie' von Seremoni mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Gedanken-Zeremonie" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32734 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare