Supersuckers - Get It Together!

Review

Ganz ähnlich der biologischen Evolution tauchen auch in der kulturellen Evolution Analogien und Homologien auf. Eine Analogie bezeichnet die Entwicklung von gleichen Merkmalen aus ganz unterschiedlichen Anlagen, während eine Homologie genau anders herum funktioniert. Das Verhältnis zwischen Bluesrock und Punk zeigt in erstaunlich vielen Fällen Analogien, wie zum Beispiel bei der Band SUPERSUCKERS.

Jene vier Männer aus Seattle, Washington spielen in einem Moment so elegisch und verzerrt wie Jimi Hendrix, um im nächsten Augenblick wieder so straight und präzise wie BLACK FLAG zu klingen. Dass es dafür ein passendes Modell zur Identität gibt, machen sie auch in der dritten Dekade ihrer Amtszeit wieder deutlich. Auf „Get It Together!“ berühren und überdecken sich diese beiden Richtungen. Tribalistisch primitiver Punk sollte einmal der Gegenentwurf zu eher elaborierten Stilen wie Hardrock und Metal sein, die ja aus dem Blues kamen: Bei Bands wie den SUPERSUCKERS ist es aber schwer zu erkennen, aus welcher Richtung es eigentlich rockt, wenn alle Gegensätze verschwimmen.

Aber sie scheinen müde zu werden. Denn die allseits bekannten, auch auf diesem Album vorhandenen Qualitäten von Eddie Spaghetti und seinen Mitrockern verpuffen nahezu wirkungslos, wenn sie nicht mit angemessenem Sturm und Drang dargeboten werden. Das kantig-knackige „I Like It All, Man“ erinnert noch am ehesten an den deutlich stärkeren Vorgänger „Motherfuckers Be Trippin'“, und ist einer der viel zu rar gesäten Momenten, in denen die SUPERSUCKERS ihr Publikum mit der gewohnten Schmissigkeit mitzureißen vermögen. Es fehlt sowohl beim Songwriting als auch in Sachen Darbietung und Produktion an der nötigen Überzeugungskraft, um die Fans glücklich zu machen. „I’m A Fucking Genius“ klimpert erschreckend unoriginell, den blutarme Balladen-Blues „Breaking Honey’s Heart“ kennt man schon von der 2006 veröffentlichten EP „Paid“, mit „Something Good For You“ gibt es wenigsten noch einen Song, der noch nach kochendem Teer und Diesel riecht. So bleibt unter dem Strich gerade mal ein höchstens durchschnittliches Album, dem es neben der angemessenen Menge an neuem Material leider auch an Hits mangelt.

Shopping

Supersuckers - Get It Togetherbei amazon16,23 €
18.01.2009

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Get It Together!' von Supersuckers mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Get It Together!" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Supersuckers - Get It Togetherbei amazon16,23 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32715 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Supersuckers - Get It Together!

  1. doktor von pain sagt:

    Na, so schlecht finde ich es jetzt nicht. Kann man haben.

    7/10