The Black Goat Uprising - Medusa

Review

KURZ NOTIERT

Der Soundtrack zu einem Horrorfilm, der nie gedreht worden ist; die Reflexion eines Aufenthalts in einer geschlossenen psychiatrischen Anstalt; eine albtraumartige Manifestierung orchestrierten Chaos‘ – das soll „Medusa“ sein. Und das Debütalbum des Projekts THE BLACK GOAT UPRISING ist in der Tat eine beunruhigende Angelegenheit. „Medusa“, das bedeutet Dark Ambient mit viel negative Atmosphäre – oder auch: Mehr als eine Stunde verstörender Klänge, die zu keiner Sekunde musikalisch sind (und das auch gar nicht sein wollen). Damit sollte klar sein, dass THE BLACK GOAT UPRISING nichts für Leute ist, die auf der Suche nach Musik im herkömmlichen Sinne sind. Wer eine gute Stunde lang einen krassen Trip der verantwortlichen Musiker miterleben möchte, der darf hingegen zugreifen. Die fiese, negative Stimmung des Albums ist auf jeden Fall beeindruckend – als musikalisch gut oder schlecht bewerten und in einer Punktzahl ausdrücken kann man (ich) das aber nicht.

Shopping

Black Goat Uprising - Medusabei amazon17,07 €
21.03.2015

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Medusa' von The Black Goat Uprising mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Medusa" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Black Goat Uprising - Medusabei amazon17,07 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32611 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare