Thunderstone - Evolution 4.0

Review

Galerie mit 17 Bildern: Thunderstone als Support von Sonata Arctica 2017

Nach dem grandiosen Erfolg der Monster-Rocker LORDI im letzten Jahr, hätte Finnland beinahe erneut eine hart rockende Formation zum „Eurovision Song Contest“ eingeladen. Im nationalen Vorentscheid machte jedoch „Finnland sucht den Superstar“-Gewinnerin Hanna Pakarinen das Rennen und verwies THUNDERSTONE auf den zweiten Platz.
Vor Überraschungen ist man bei dieser Band indes sicher. Wer eines der Vorgängerwerke kennt, weiß also auch, was ihn auf dem jüngst erschienenen, vierten THUNDERSTONE-Longplayer erwartet. Die Finnen spielen nach wie vor qualitativ hochwertigen, aber wenig innovativen Power Metal.

Nach einem gleichermaßen kurzen wie überflüssigen Computerstimmen-Intro knallt der vorzügliche Opener „Forevermore“ ordentlich rein. Mit kraftvollem Riffing und einem absolut genialen Ohrwurm-Refrain zeigen sich THUNDERSTONE von ihrer Schokoladenseite. Auch das als Single ausgekoppelte „10000 Ways“ kann sich hören lassen, ist aber nicht ganz so zwingend auf den Punkt gebracht.
Die epische Midtempo-Halbballade „Down With Me“ wartet mit jeder Menge Groove auf, während „Swirled“ und „The Source“ durch frickeliges Riffing und ungewohnte Breaks einen zarten Hauch von Progressivität aufweist. Ansonsten bleibt man aber strikt auf Power-Metal-Standards beschränkt und lässt sich nur selten zur ein oder anderen thrashigen Riff-Attacke hinreißen.

Über jeden Zweifel erhaben ist Sänger Pasi Rantanen. Dessen markanter und kraftvoller Gesang sickert harmonisch in die Gitarrenmelodien von Hauptsongwriter Nino Laurenne ein, ohne dabei in das allzu eunuchenhafte Gekreische mancher Genre-Kollegen zu verfallen. Auch in Sachen Produktion und Songwriting hat die Band ihren Stil etabliert und kann sich mit der internationalen Konkurrenz messen lassen.
Die unverbrauchte Frische, die mich beim Debüt des Quintetts noch ziemlich weggeblasen hat, ist allerdings mittlerweile eher der Routine gewichen. Das macht die Musik natürlich nicht schlechter, lässt aber ein wenig das gewisse Etwas vermissen. Es bleibt letztlich ein gutklassiges Power-Metal-Album, das seine Fans in diesem Genre finden dürfte.

Shopping

Thunderstone - Evolution 4.0bei amazon5,88 €
18.03.2007

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Evolution 4.0' von Thunderstone mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Evolution 4.0" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Thunderstone - Evolution 4.0bei amazon5,88 €
Thunderstone - Evolution 4.0 [+1 Bonus]bei amazon39,88 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32730 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare