Void Of Silence - Human Antithesis

Review

Void Of Silence aus der italienischen Hauptstadt, sind kein unbeschriebenes Blatt mehr in ihrem Heimatland und konnten auch schon international auf sich aufmerksam machen. Der Sound der Italiener ist dabei recht schwer zugänglich und glänzt in vielen verschiedenen Facetten. Infernalische und zugleiche doomige Parts spielen gleichberechtigt neben romantischen ambient- und industriallastigen Klängen. Ein ganz besonderes Novum ist allerdings „Primordial“ Sänger „A.A. Nemtheanga“, der auf „Human Antithesis“ sein Debüt am Mirko von Void Of Silence gibt. Die äußerst gewöhnungsbedürftige aber sehr vielschichtige Stimme des „Primordial“ Frontmanns unterstützt die Scheibe zu jedem Moment und lässt den Mix aus rohen, treiben Gitarren, mächtigen Schlagzeugarrangements und den ruhigen, fast besinnlich wirkenden Ambient-Parts förmlich plastisch wirken. Schon der zwanzigminütige Opener „Human Antithesis“, der in drei Teile gegliedert ist, schöpft ein weites Spektrum der düsteren Musikkunst aus. Fragiler Sprechgesang, untermahlt von industrialartigen Synthesizer-Parts, mündet nahtlos in krächzendem Wehgeschrei. Schwere Moll-Riffs untermalen dabei stets die apokalyptische Grundstimmung. Besonders auf dem nachfolgenden „Grey Horizon“ dominiert das bleierne Riffing, welches durch Synthesizereinlagen, die zu keiner Zeit kitschig wirken, in Szene gesetzt wird. Das gesamte Album strotzt nur so vor Gänsehautmomenten, egal ob partiell verwendeter Frauenchor, oder die völlig untypische Kombination stilistischer Eigenheiten, lassen einen dieses wohlige Gefühl erleben. Void Of Silence schaffen, ob bewusst oder unbewusst eine Art Musik, die in dieser Form wohl einzigartig ist. Die Musik ist, wie Öl und Wasser in einem Behälter der sich dreht und steht, die Elemente vermischen sich, um sich anschließend wieder zu trennen. Man fügt zusammen, was vordergründig nicht denkbar ist und fordert dem Hörer somit einiges ab, was ohne die nötige Gewöhnungsphase schnell in eine Sackgasse laufen kann. Wer Doom mag und vor Experimenten nicht zurückschreckt, sei diese Scheibe wärmstens empfohlen. Klasse!!!

Shopping

Void Of Silence - Human Antithesis by Void Of Silence (2012-10-09)bei amazon67,19 €
07.06.2004

Geschäftsführung

Der metal.de Serviervorschlag

Oder auch: "Wer 'Human Antithesis' von Void Of Silence mag, wird auch das hier mögen." Lass andere Leser wissen, welche Platten sie noch anchecken sollten, wenn ihnen "Human Antithesis" gefällt.

Es gibt noch keine Empfehlungen zu diesem Album. Willst du die erste abgeben? Dann registriere dich oder logge dich ein.

Shopping

Void Of Silence - Human Antithesis by Void Of Silence (2012-10-09)bei amazon67,19 €

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32855 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

1 Kommentar zu Void Of Silence - Human Antithesis

  1. akula sagt:

    Geile Scheibe, geile Scheibe und nochmals geile Scheibe. Und ich wusste doch, die Stimme kommt mir bekannt vor. Nun habe ich die Bestätigung. Neben Saturnus einer meiner größten Neuentdeckungen diesen Monat. Herrlich!

    10/10