Die besten Alben des Jahres 2017
Platz 20 - 11

Special

Platz 16

Exhumed

EXHUMED – Death Revenge

Junge, haben die Death-Grinder EXHUMED 2017 wieder mal eine rauschende „Funeral Party“ gefeiert. Die kommt auf „Death Revenge“ sogar als Mottofeier daher, denn dem neuen Album der Formation um Matt Harvey liegt ein Konzept zugrunde, das sich mit einer Serie von Morden und Grabrauben im viktorianischen Schottland auseinandersetzt. Und das ist sogar richtig gut geworden – wenn man dem bei dem Gekeife und Gegrunze etwas vom Text mitbekommt, ohne das Booklet als Lesehilfe zu verwenden.

Laster - Ons Vrije Fatum - Album 2017 - Cover-Artwork

LASTER – Ons Vrije Fatum

Überraschung! Schon ganz früh im Jahr 2017 haben LASTER ein Werk für die Melodiker, die introvertierten Träumer, die Schuhstarrer und stilistischen Freigeister der Black-Metal-Szene geschaffen, das seinesgleichen sucht. “Ons Vrije Fatum” ist kreativ, vielseitig und stimmungsvoll, doch trotz allem von einem roten Faden beseelt, der dem ureigenen Bandsound zu verdanken ist. Wir verneigen uns völlig zurecht und legen dieses Werk jedem Fan atmosphärischer Black-Metal-Klänge ans Herz – reinhören, Faszination erleben und sich treiben lassen!

Wertungsdurchschnitt: 7,8

Anzahl Wertungen: 5

Seiten in diesem Artikel

12345678910
30.12.2017

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 32397 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

God Dethroned, While She Sleeps, Exhumed, Der Weg Einer Freiheit, Ophis, Pain of Salvation, Amenra, Kreator und Septicflesh auf Tour

12.08. - 15.08.20metal.de präsentiertSummer Breeze 2020 (Festival)1914, Agrypnie, Alestorm, Amenra, Amon Amarth, Amorphis, Angelus Apatrida, Any Given Day, Architects, Avatarium, Belzebubs, Benediction, Benighted, Blasmusik Illenschwang, Bloodywood, Bodom After Midnight, Carbon Killer, Cattle Decapitation, Clutch, Combichrist, Conjurer, Cytotoxin, Dark Funeral, Dark Tranquillity, Dawn Of Disease, Debauchery, Despised Icon, Devin Townsend, Djerv, Dwaal, Eisregen, Emil Bulls, Ensiferum, Fiddler's Green, Fight The Fight, Finntroll, Fleshcrawl, Fleshgod Apocalypse, Frog Leap, Gatecreeper, Gloryhammer, God Is An Astronaut, Gost, Gutalax, Haggefugg, Hatebreed, Havok, Idle Hands, Implore, Insomnium, I Prevail, Igorrr, Infected Rain, Jinjer, Kadavar, Kraanium, Leaves' Eyes, Lüt, Mass Hysteria, Mr. Hurley & Die Pulveraffen, Myrkur, Neaera, Necrophobic, Nekrogoblikon, Nytt Land, Opeth, Paradise Lost, Pipes And Pints, Primal Fear, Resolve, Russkaja, Sacred Reich, Saltatio Mortis, Shadow of Intent, Shiraz Lane, Siamese, Sonata Arctica, Slope, Static-X, Stray From The Path, Striker, Suffocation, Svalbard, Swallow The Sun, tAKiDA, Terror, The New Roses, The Night Flight Orchestra, The Oklahoma Kid, The Prophecy 23, The Vintage Caravan, The Wildhearts, Thundermother, Tides From Nebula, Triddana, Uada, Vitriol, Vulture, Wardruna, Warkings, While She Sleeps, Within Temptation und Wolves In The Throne RoomFlugplatz Dinkelsbühl, Dinkelsbühl
13.11. - 15.11.20metal.de präsentiertHammer Of Doom XV (Festival)Fvneral Fvkk und OphisPosthalle, Würzburg

Kommentare