Turn Back Time To 1996
Folge 2: "Antichrist Superstar" von MARILYN MANSON

Special

Turn Back Time To 1996

Es liegt sicher nicht an MARILYN MANSON, dass mittlerweile die Fotos mit seinem ungeschminkten Konterfei das Gruseligste an ihm sind. Sicherlich liegt es eher an der Verrohung der Gesellschaft. Daran, dass sich diese abgebrühten Geschöpfe von literweise Blut, einem imposant freischwingenden Penis auf der Bühne, einer provokant getragenen Pseudo-Nazi-Uniform oder einem volltrunkenen Fronter nicht mehr hinterm Ofen hervorlocken lassen. Fakt ist – 1996 war MARILYN MANSON der Shit. Der allein herrschende King of Shock, die coolste Sau (nicht nur auf NTV!) und der zurecht selbsternannte Antichrist in Person. Glücklicherweise wurde das damalige Schaffen auf Band gebrannt und ist somit für die Nachwelt nachhör- und sicherlich auch nachfühlbar.

Zurecht gebührt MARILYN MANSONs Meisterwerk „Antichrist Superstar“ somit ein Halt unserer Zeitreise nach 1996. Weshalb, das erfahrt ihr auf den folgenden Seiten genau.

Seiten in diesem Artikel

123
07.03.2016

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 31663 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

2 Kommentare zu Turn Back Time To 1996 - Folge 2: "Antichrist Superstar" von MARILYN MANSON

  1. Insomania sagt:

    Da kann man doch wirklich mal ein „Das waren noch Zeiten“ raushauen 😀 Was haben wir uns in der Pubertät für Geschichten von Marylin Manson erzählt, während wir zu „Antichrist Superstar“ im dunklen Keller die ersten Zigaretten gepafft haben und dachten, wir wären die absolut coolsten Socken dieser Erde. Schön wars, heute kann ich aber wie die Autorin auch mit Industrial Rock so gar nichts mehr anfangen, und auch die neueren Manson-Sachen haben nicht mehr gezündet. Aber „Antichrist Superstar“ war und ist ein geiles Album.

  2. Marco sagt:

    Endlich findet dieser Meilenstein mal die verdiente Ehre der Erwähnung auf dieser Seite. Schön geschrieben