A Dying Wish Tour 2021
Thulcandra live in Mörlenbach

Konzertbericht

Billing: Thulcandra
Konzert vom 05.11.2021 | Live Music Hall Weiher, Mörlenbach

Da sind Clubtouren endlich wieder möglich und dann kommt doch alles anders als erwartet. Eigentlich hätten THULCANDRA an diesem Abend zusammen mit THE SPIRIT in Aalen spielen sollen, doch schon vor einigen Wochen wurde der Termin ins hessische Mörlenbach in die Live Music Hall Weiher verlegt. Einen Tag vor der Show dann die Hiobsbotschaft: THE SPIRIT können aufgrund eines Impfdurchbruchs in der Band das gesamte erste Leg der gemeinsamen Tour nicht spielen. Glücklicherweise wird mit FLESHSPHERE ein spontaner Ersatzact gefunden. Komplettiert wird das Billing für diesen Termin der „A Dying Wish“-Tour von ROOTS OF UNREST. Vor Einlass lassen wir uns von THULCANDRA-Fronter Steffen Kummerer im Interview noch ein bisschen was über das neue Album erzählen.

ROOTS OF UNREST

Galerie mit 11 Bildern: Roots of Unrest - A Dying Wish Tour 2021 in Mörlenbach
Den Anfang machen ROOTS OF UNREST aus der Frankfurter Ecke. Für sie ist es der erste Auftritt seit Corona und der letzte mit ihrem aktuellen Sänger. Rein optisch wirken sie etwas zusammengewürfelt, wobei vor allem der Kontrast zwischen dem Bassisten im TANKARD-Shirt und dem eher im Modern Metal angesiedelten Herrn am Mikro auffällt. Klanglich setzt sich diese Heterogenität fort, und die verschiedenen Elemente wollen oft nicht so wirklich zusammenpassen.

Laut Eigenaussage auf Facebook Melodic Death, fehlt es den Gitarren von ROOTS OF UNREST oft an der dafür notwendigen Geschwindigkeit und Finesse, auch wenn sie ab und an durchaus Gas geben. Ihr Sound ist jedoch durchgehend druckvoll und vor allem Sänger Eddy überzeugt durch eine energetische Performance und rege Interaktion mit dem Publikum. Sein Weggang dürfte für ROOTS OF UNREST also durchaus ein Schlag sein, und die anwesenden Fans der Band haben Glück, sie noch ein letztes Mal in der aktuellen Besetzung sehen zu können.

FLESHSPHERE

Galerie mit 11 Bildern: Fleshsphere - A Dying Wish Tour 2021 in Mörlenbach
Als Nächstes legen die sehr spontan eingesprungenen FLESHSPHERE los. Die Truppe aus dem nicht weit entfernten Heppenheim (das hört man übrigens am Dialekt) macht keinen Hehl daraus, nicht unbedingt ganz so gut vorbereitet zu sein, und Sänger „Tutter“ legt sich während des Aufbaus erstmal seine Lyric-Sheets zurecht. Er reißt auch gleich den ersten von zahlreichen Witzen und weist die Zuschauer:innen darauf hin, dass sie die Ersatzband sind und nicht THE SPIRIT. Eine Verwechslung wäre hier tatsächlich sehr schwergefallen, aber sicher ist sicher.

Der Mut zur Lücke bei den Texten setzt sich in der Musik glücklicherweise nicht fort, denn ihren Old School Death haben FLESHSPHERE auf jeden Fall drauf. Auch ihr Zusammenspiel überzeugt. In Sachen Geschwindigkeit und Härte legen sie im Verlauf ihres Sets zu und schaffen damit einen passenden Übergang zum Hauptact THULCANDRA. Währenddessen kommt der Comedyfaktor der Ansagen ebenfalls nicht zu kurz, und der letzte Track wird mit „ein letztes Mal den Schambereich schwingen“ eingeläutet.

THULCANDRA

Galerie mit 20 Bildern: Thulcandra - A Dying Wish Tour 2021 in Mörlenbach
Mit THULCANDRA steht nun der Headliner der „A Dying Wish“-Tour in den Startlöchern. Einige Fans kleben schon seit Beginn des Umbaus an der Bühne, und mit Beginn des Sets wird es auch in den angrenzenden Reihen enger. Die Black-Deather legen mit „Deliverance In Sin And Death“ wie erwartet rasant los und entfesseln die Dunkelheit und Kälte, für die sie bekannt sind und die in ihrer Musik sowie durch die in kaltes Blau und Nebelschwaden gehüllte Bühne zum Ausdruck kommen. Unter das Geknüppel, mit dem THULCANDRA erbarmungslos auf die Gehörgänge ihres Publikums eindreschen, mischt sich aber immer wieder eine auf den Punkt gebrachte Melodik.

Da es sich schließlich um die Release-Tour zum jüngst veröffentlichten vierten Studioalbum „A Dying Wish“ handelt, haben THULCANDRA die Setlist erwartungsgemäß mit Stücken von der neuen Platte gespickt. „Funeral Pyre“, „Scarred Grandeur“, „In Vain“ und „Nocturnal Heresy“ bekommen ein sehr geglücktes Live-(fast)-Debüt. Doch auch ältere Tracks haben ihren Weg ins Set gefunden. Fronter Steffen beschreibt „Aeon Of Darkness“ als einen der Songs, die für ihn und die Band trotz des mittlerweile angewachsenen Repertoires von THULCANDRA immer noch sehr wichtig sind.

Konzertfoto von Thulcandra - A Dying Wish Tour 2021

Thulcandra – A Dying Wish Tour 2021

„Frozen Kingdom“ vom ersten THULCANDRA-Album „Fallen Angel’s Dominion“ soll als Ballade durchgehen, doch – Spoiler Alert – so ganz ernst ist das nicht gemeint und eure Oma wird wahrscheinlich auch bei diesem Track nach ihren Blutdruckmedikamenten greifen müssen. Als kleine Verschnaufpause nehmen sich THULCANDRA als gute Gastgeber etwas Zeit, sich bei den ersten beiden Bands zu bedanken. Auch die Live Music Hall Weiher wird als Venue sehr gelobt, herrscht hier doch eine schnuckelige und familiäre Atmosphäre, mit selbstgekochtem Essen für die Bands statt einer lieblos bestellten Pizza.

Auch der Auftritt von THULCANDRA muss sich früher oder später seinem Ende zuneigen. Als der letzte Track angekündigt wird, verlangt die Menge das DISSECTION-Cover „Somberlain“. Stattdessen gibt es „Spirit Of The Night“, bevor sich die Band zumindest vorerst von der Bühne verabschiedet. Ohne Zugabe lässt das Publikum sie aber nicht vom Haken. Und hier gibt es dann schließlich doch noch ein DISSECTION-Cover, auch wenn es nicht „Somberlain“, sondern das auf „A Dying Wish“ als Livecover enthaltene „Night’s Blood“ ist.

Konzertfoto von Thulcandra - A Dying Wish Tour 2021

Thulcandra – A Dying Wish Tour 2021

So geht ein aktuell immer noch seltener Konzertabend zu Ende, für den die Zwangsabsage von THE SPIRIT ein herber Schlag war. THULCANDRA ließen sich hiervon jedoch nicht beirren, boten ihrem Publikum trotzdem ein Programm mit drei Bands, und legten am Ende ein Set auf die Bretter, das den Ausflug alleine schon wert war. Allen, die THE SPIRIT nun aber trotzdem noch sehen möchten, seien die im Dezember und Januar anstehenden Termine der „A Dying Wish“-Tour (siehe unten) an Herz gelegt, bei denen dann auch das Billing wieder mit dem auf dem Tourposter übereinstimmen sollte.

THULCANDRA Setlist:
1. Deliverance In Sin And Death
2. Funeral Pyre
3. The Second Fall
4. In Vain
5. Black Flags Of Hate
6. Aeon Of Darkness
7. Frozen Kingdom
8. Scarred Grandeur
9. Nocturnal Heresy
10. Spirit Of The Night
11. Night’s Blood

Thulcandra A Dying Wish Tour

Thulcandra A Dying Wish Tour

10.11.2021

headbanging herbivore with a camera

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 34280 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare