Avantasia
Kündigen ihr neues Album "Moonglow" für 2019 an

News

Für AVANTASIA-Fans hat das Warten auf neuen Stoff bald ein Ende: Band-Mastermind Tobias Sammet hat am Freitag angekündigt, dass die neue Platte „Moonglow“ am 1. Februar 2019 erscheinen soll. Das Album soll elf Tracks enthalten, natürlich wieder eine Menge verschiedener Gastsänger enthalten und wieder auf Nuclear Blast Records erscheinen.

Als Gäste konnte Tobias Sammet für das neue AVANTASIA-Album unter anderen Ronnie Atkins, Jørn Lande, Geoff Tate, Michael Kiske, Hansi Kürsch und Mille Petrozza gewinnen. Auch das Cover-Artwork von „Moonglow“ ist bereits bekannt, für das Sammet den Künstler Alexander Jansson ins AVANTASIA-Boot geholt hat.

AVANTASIA – „Moonglow“ – Cover-Artwork:

Cover Artwork Avantasia Moonglow Album 2018

Märchenhaft wie eh und je: Das Cover-Artwork zu „Moonglow“, dem 2019er-Album von AVANTASIA

Die Tracklist des Albums ist auch bereits bekannt.

AVANTASIA – „Moonglow“ – Tracklist:

  1. Ghost In The Moon
  2. Book Of Shallows
  3. Moonglow
  4. The Raven Child
  5. Starlight
  6. Invincible
  7. Alchemy
  8. The Piper At The Gates Of Dawn
  9. Lavender
  10. Requiem For A Dream
  11. Maniac
  12. Heart (Bonus-Track)

Tobias Sammet kommentiert die Neuigkeiten wie folgt:

„Es lebt! Nach zwei Jahren harter Arbeit und zuletzt – gefühlt – 71 Nachtschichten am Stück, stehen wir nun kurz davor, ‚Moonglow‘ endlich aufs Universum loszulassen. Ich denke, dass es das kunstvollste und ausgearbeitetste Album ist, das wir bislang produziert haben. Das soll nicht überambitioniert klingen, aber es steckt definitiv unglaublich viel Liebe in jedem noch so kleinen Detail. AVANTASIA ist die ultimative Spielwiese für einen Musiker, der seine verrücktesten Fantasien in die Tat umsetzen will: Keltische Elemente, Einflüsse aus der Weltmusik, große Chöre, atmosphärische Parts, wahnsinnig gute Gastgesangsbeiträge – und all das in das eingepackt, was ich als den typischen AVANTASIA-Sound betrachte. Jemand aus dem Musikbusiness hat mir neulich erzählt, dass es schwierig sei, diese Art von detailverliebtem Sound heutzutage zu verkaufen. Es passe nicht in die aktuelle Musiklandschaft und ‚wenn du dich genau umsiehst, klingt niemand anders so.‘ – EXAKT! DANKESCHÖN! Ich kann es kaum erwarten, dass ‚Moonglow‘ endlich das Licht der Welt erblickt und ich dann gemeinsam mit einem Haufen Freunde aus der AVANTASIA-Familie im Frühjahr die große ‚Moonglow World Tour‘ starte!“

Für besagte „Moonglow World Tour 2019“ sind bereits auch die Termine bekannt. An folgenden Daten und Orten werdet ihr AVANTASIA 2019 live sehen können.

AVANTASIA – „Moonglow World Tour 2019“ – Termine:

  • 30.03.2019 Kaufbeuren (DE) – All-Karthalle
  • 31.03.2019 Mailand (IT) – Alcatraz
  • 02.04.2019 Prag (CZ) – Forum Karlín
  • 03.04.2019 Berlin (DE) – Huxleys Neue Welt
  • 05.04.2019 Ludwigsburg (DE) – MHPArena
  • 06.04.2019 Bamberg (DE) – Brose Arena
  • 08.04.2019 Fulda (DE) – Esperantohalle
  • 09.04.2019 Saarbrücken (DE) – Saarlandhalle
  • 10.04.2019 Paris (FR) – Olympia
  • 12.04.2019 Osnabrück (DE) – OsnabrückHalle
  • 13.04.2019 Hamburg (DE) – Mehr! Theater
  • 14.04.2019 Oberhausen (DE) – König-Pilsener-Arena
  • 16.04.2019 London (UK) – Forum Theatre
  • 18.04.2019 Offenbach (DE) – Stadthalle
  • 19.04.2019 Pratteln (CH) – Z7
  • 20.04.2019 Pratteln (CH) – Z7
  • 24.04.2019 Bilbao (ES) – Santana 27
  • 26.04.2019 Barcelona (ES) – Razzmatazz 1
  • 27.04.2019 Madrid (ES) – Palacio Vistalegre
  • 02.05.2019 Stockholm (SE) – Arenan
  • 04.05.2019 Moskau (RU) – Glavclub Green Concert
  • 06.05.2019 Budapest (HU) – Barba Negra Track

Weitere Termine sollen bald folgen. metal.de hält euch diesbezüglich natürlich auf dem Laufenden.

AVANTASIA ist das Metaloper-Projekt vom EDGUY-Sänger und -Keyboarder Tobias Sammet, der das Projekt 1999 gegründet und seitdem sieben Alben veröffentlicht hat, die grob in das Genre des Symphonic Power Metal eingeordnet werden können. „Moonglow“ wird demnach das achte Album der Band und der Nachfolger zum 2016er-Werk „Ghostlights“ sein. Der Kern der Band ohne Gastsänger besteht zur Zeit aus folgenden Personen:

  • Tobias Sammet – Bass und Keyboard
  • Sascha Paeth – Gitarre und Bass
  • Michael Rodenberg – Keyboard, Piana, Orchestrierung
  • Felix Bohne – Schlagzeug
  • Oliver Hartmann – Leadgitarre
Galerie mit 32 Bildern: Avantasia - Rockharz Open Air 2016
Quelle: Nuclear Blast Records
14.10.2018

Interessante Alben finden

Auf der Suche nach neuer Mucke? Durchsuche unser Review-Archiv mit aktuell 30517 Reviews und lass Dich inspirieren!

Nach Wertung filtern ▼︎
Punkten
Nach Genres filtern ►︎
  • Black Metal
  • Death Metal
  • Doom Metal
  • Gothic / Darkwave
  • Gothic Metal / Mittelalter
  • Hardcore / Grindcore
  • Heavy Metal
  • Industrial / Electronic
  • Modern Metal
  • Pagan / Viking Metal
  • Post-Rock/Metal
  • Progressive Rock/Metal
  • Punk
  • Rock
  • Sonstige
  • Thrash Metal

Kommentare